Alan Wake’s American Nightmare: Mr. Scratch stellt sich vor

Jonas Wekenborg
2
Alan Wake’s American Nightmare: Mr. Scratch stellt sich vor

Der Herr mit der Bohrmaschine ist wieder da und befindet sich im amerikanischen Albtraum. Das liegt nicht minder daran, dass ein gewisser Mr. Scratch, Alan Wakes Alter Ego, ihm ordentlich zusetzt.

Im dritten und letzten Entwicklertagebuch legen die Entwickler von Remedy den Fokus komplett auf den Bösewicht und Antagonisten des Spiels. Im Video tötet er sogar den Creative Writer Sam Lake. Was für ein übler Kerl, ein Grund mehr, den Mörder von Alans Ehefrau Alice zu jagen.

Alan Wake’s American Nightmare erscheint noch in der nächsten Woche im Xbox Live Arcade-Shop und kann für 1200 MS-Points heruntergeladen werden.

Weitere Themen: Remedy Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz