Aliens: Colonial Marines - Gearbox: "Wir haben es zu früh angekündigt"

Leserbeitrag

Obwohl die Verantwortlichen von Gearbox in der Vergangenheit mehrmals bestätigt haben, dass das Spiel Aliens: Colonial Marines weiterhin in Entwicklung befindet, veröffentlichte man in der letzten Zeit fast gar keine Infos über dieses. Wie nun Gearbox-Chef Randy Pitchford bekannt gegeben hat, hat man den Titel zu früh angekündigt und deshalb ist es um Aliens: Colonial Marines ziemlich ruhig geworden.

”Wir haben über 200 Mitarbeiter und stets 100 bis 200 Entwickler von außerhalb, die mit uns arbeiten. 70 Mitarbeiter arbeiten derzeit an Duke Nukem: Forever und so haben wir noch genug Leute für andere Projekte. Wir beschäftigen uns sehr intensiv mit Aliens: Colonial Marines und sind sehr begeistert von diesem Projekt.”

”Ich weiß, dass die Funkstille für einige sicherlich frustrierend war, aber das Spiel wurde einfach zu früh angekündigt. Ich weiß, dass sich bei Sega eine Menge verändert hat, aber sie waren sehr begeistert. Sie haben diesen Deal mit Fox abgeschlossen und noch bevor die Tinte getrocknet ist, waren bereits Pressemitteilungen unterwegs”, so Pitchford.

Laut dem Gearbox-Chef befindet sich der Titel trotz mangelnder Informationen auf einem guten Weg.

 

Weitere Themen: Aliens Colonial Marines Patch, Aliens - Colonial Marines Demo, Gearbox

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz