All Points Bulletin: Reloaded

jetzt spielen für Windows

Spielbeschreibung

Das Massively Multiplayer Online Game All Points Bulletin: Reloaded oder kurz APB behandelt den ewigen Kampf zwischen Cops und Bad Guys in den Straßen der Stadt San Paro, die niemals schläft. Schließe dich den Enforcern an, den Hütern des Gesetzes, das sie mit aller erdenklichen Härte durchsetzen, oder werde ein Gangster, der für Geld und Spaß Unheil anrichtet.

Neben der extrem umfangreichen Charakterentwicklung mit etlichen Anpassungen, baut  ihr euch in All Points Bulletin: Reloaded einen Helden oder Schurken der Straße auf. Dabei könnt ihr selbst Kleidungsstücke, Autos, Waffen und sogar Musik entwerfen. Eurer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Spielziel allerdings ist der Kampf gegen die andere Fraktion. Plant Banküberfälle, fangt Einbrecher, verübt Auftragsmorde oder startet eine Razzia. Zusammen mit Tausend anderen Spielern wird APB zu einer unglaublichen Multiplayer-Erfahrung.

Gamersfirst hat das alte Konzept von All Points Bulletin gekauft und beim alten belassen, damit sich alte Spieler nicht umgewöhnen müssen. Das Free2Play-Model bietet Jedermann rasante Rennen durch verwinkelte Straßen und aufregende Schießereien in Häuserschluchten.

Der Kampf unter den Spielern ist einer der Hauptaugenmerke des Spiels. Besitzt doch jeder Spieler einen Prestige- beziehungsweise Notoritätslevel von 0 bis 5. Je höher dieser ist, desto eher werden gegnerische Spieler aufmerksam auf euch und werden gegen euch in den Einsatz geschickt.

Nicht von ungefähr kommen Anleihen an „Grand Theft Auto“, hat doch deren Lead Designer David Jones bei der Entwicklung von APB: All Points Bulletin seine kreativen Finger mit im Spiel gehabt. Release unter Publisher Realtime Worlds war bereits im Sommer 2010, der Relaunch unter Gamersfirst findet erst 2011 statt. Zurzeit läuft die Open Beta Phase mit einigen Verzögerungen.

Die musikalische Untermalung läuft ähnlich wie bei „Grand Theft Auto“ über das Radio, wobei es sich zeitgenössischer Acts bedient, unter anderem Atlas und Avosetta. Ebenso ist es möglich, eigene Musikdateien zu importieren, die dann bei einer feindlichen Übernahme des Autos abgespielt werden, solange der andere Spieler dieses Lied ebenfalls in seiner Playlist hat. Andernfalls sucht Last.fm einen vergleichbaren Song aus deren Datenbank.

von
    Alle Artikel zu All Points Bulletin: Reloaded
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz