Neue Infos zu Project Gotham Racing 4

Leserbeitrag
6

(Manuel) Im Jahr 2000 begann mit "Metropolis Street Racer" für Sega‘s Dreamcast die Rennspielkarriere im Hause Bizarre Creations. Seitdem erfreuen uns die Entwickler mit regelmäßigen soliden Sequels. "PGR4" setzt die Serie nun auf der Xbox 360 fort.

Neue Infos zu Project Gotham Racing 4

Mit cineastischen Effekten sollen die Rennen im neuesten Teil eingeleitet werden. Stadionatmosphäre: Die Fans am Streckenrand sollen interaktiver werden und auf Eure jeweiligen Fahrleistungen korrekt reagieren, ausserdem werden sie Euer eigenes Logo tragen und Eure Nationalflagge schwenken.

Auch während der halsbrecherichen Rennen sollen vermehrt Spezialeffekte zum Einsatz kommen. Tiefenschärfe, verschiedene Blur-Effekte, Wackeleffekt bei extremen Geschwindigkeiten und vieles mehr, soll zu einem noch besseren Geschwindigkeitsgefühl beitragen.

Sogar Euer Alter-Ego im Cockpit des jeweiligen Boliden soll nun über deutlich mehr Animationen verfügen.

Mit insgesamt zehn Austragungsorten auf der ganzen Welt und über 200 Strecken, solltet Ihr einige Zeit beschäftigt sein. Ausserdem wartet “PGR4″ mit einem grösseren Fuhrpark als sein Prequel auf – darunter Italo-Geschosse wie der Maserati 250F aus dem Jahre 1954 oder der Ferrari 599 GTB Fiorano. Für Muscle-Car-Fans steht auch ein 63er Corvette Sting Ray zur Abfahrt bereit.

Für die ultimative Challenge soll zudem ein neues Matchmaking-System integriert werden. “Project Gotham Racing 4″ soll diesen Winter in die Händlerregale rasen – allerdings exklusiv für Microsoft‘s Xbox 360.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz