America`s Army - US-Regierung zahlte über 30 Mio. Dollar!

Leserbeitrag
4

2002 veröffentlichte die US-Army den kostenlosen Ego-Shooter ”America`s Army”, welcher besonders erfolgreich in den USA ist. Zweck des Spieles ist es, Werbung für die Army zu machen und so Spieler für die Army zu begeistern.

Als die Arbeiten für den ersten Teil im Jahre 2000 begannen, wurde der Entwicklungsabteilung der Army 7 Mio. Dollar für das Projekt zugeteilt. Der Titel kam so gut an, dass es weitere Teile gab, wie ”America´s Army: Rise of a Soldier und ”America´s Army: True Soldiers”. So erreichte man auch Konsolen wie die PS2 und die XBox360.

Nun sind 10 Jahre vergangen. In dieser Zeit machte die Regierung inzwischen 32,8 Mio. Dollar (ca. 22.4 Millionen Euro) locker.

Eine genaue Kostenauflistung haben gamespot.com aufgestellt:

America´s Army Entwicklungskosten von 2000 bis 2009:
2000–$3,500,000
2001–$5,600,000
2002–$1,862,985
2003–$2,600,000
2004–$3,866,482
2005–$1,288,552
2006–$4,050,748
2007–$2,788,137
2008–$3,887,450
2009–$3,395,702

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz