Angry Birds Space: Vita Version ist von Sony abhängig

von

Angry Birds Space soll mindestens so erfolgreich wie der Vorgänger sein, welcher mittlerweile deutlich über 500 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Um dies zu erreichen, will Rovio auf möglichst vielen Plattformen vertreten sein – möglicherweise auch der PS Vita.

Angry Birds Space: Vita Version ist von Sony abhängig

Rovio-Gründer Peter Vesterbacka sprach gegenüber Joystiq über die möglichen Plattformen für “Angry Birds Space”.Sicher mit dabei sind so Smartphones, Tablets und PCs, doch das Studio aus dem finnischen Espoo würde ihren neuen Titel auch gerne auf weiteren Plattformen sehen. Jedoch liegt diese Entscheidung wohl bei den Herstellern wie etwa Sony.

“Bei all unseren Spielen zielen wir auf alle Bildschirme ab: Smartphones, Tablets, Fernseher, das Internet… Also wollen wir auch Angry Birds Space auf diese Plattformen bringen. Wir haben wie immer limitierte Ressourcen, also können wir zum Launch nur Versionen für iOS, Android, PC und Mac anbieten, aber andere Plattformen werden kurz danach folgen. (…) Bei der Vita haben wir uns noch nicht entschieden, aber natürlich wollen wir überall vertreten sein. Also lasst uns abwarten, wie sich die Vita macht. Und natürlich ist es nicht nur unsere Entscheidung. Es kommt wirklich darauf an, ob Sony Angry Birds auf der Vita haben will. Es ist eher von ihnen abhängig als von uns.”

Am 22. März soll Angry Birds Space erscheinen und wird, wie der Name bereits andeutet, das Konzept der Schwerelosigkeit in den über 60 neuen Levels als neues Gameplay-Element einführen.

Weitere Themen: Sony Playstation Vita , Angry Birds Space – Demo, Rovio Mobile


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz