Angry Birds Space: Windows Phone lohnt sich nicht

Gestern erschien Angry Birds Space, wie erwartet schlug das Spiel ein wie eine Bombe und eroberte gleich Platz Nummer 1 im App Store. Doch trotz des großen Erfolges geht Entwickler Rovio keine unnötigen Risiken ein und verzichtet auf Versionen für weniger beliebte Geräte.

Angry Birds Space: Windows Phone lohnt sich nicht

*UPDATE* Vesterbacka hat seine Aussage mittlerweile übrigens widerrufen: Angry Birds Space soll jetzt doch für WP7 erscheinen. “We are working towards getting Angry Birds Space to WP7.” (Danke an Rick!)

Peter Vesterbacka, Chief Marketing Officer des Unternehmens aus Finnland, bestätigte gegenüber Bloomberg, dass Angry Birds Space nicht auf dem Windows Phone landen wird. Der Grund dafür ist simpel: Der dafür notwendige Aufwand lohnt sich nicht.

“Wir sind (mit Angry Birds) die Nummer 1 App auf dem Windows Phone App Store, aber der Support ist eine große Verpflichtung und man müsste die Applikation komplett umschreiben. (…) Wenn man sich die Aktivierungen anschaut, sind Apples iOS und Android eindeutig größer als jede andere Plattform. Wir wollen überall vertreten sein, müssen aber die Kosten der Versorgung von kleineren Plattformen berücksichtigen. Bei Windows Phone sorgt der technische Support für eine Menge Arbeit.”

Rovio nannte zuletzt bereits eines seiner großen Ziele für die Zukunft: Man möchte größer als Disney werden, ein Konzern mit einem Wert von rund 70 Milliarden Dollar. Die über 700 Millionen Downloads von Angry Birds sind da zumindest ein erster kleiner Schritt.

Quelle: Bloomberg

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Marketplace

Weitere Themen: Angry Birds Space – Demo, Rovio Mobile

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz