Angry Birds: Auch Roboter spielen den Süchtigmacher

Amir Tamannai
1

“Do androids dream of electric sheep” – so lautet der Original-Titel der literarischen Vorlage zum Sci-Fi-Hit “Blade Runner”. Ob Androiden von elektrischen Schafen träumen, kann ich nach wie vor nicht beantworten — seit heute weiß ich aber, dass Roboter mit virtuellen Vögeln spielen. Und das sogar ziemlich gut, wie ein Video beweist. Ist das der erste Schritt in Richtung Skynet?

Angry Birds: Auch Roboter spielen den Süchtigmacher

HAL, Skynet, die Maschinen aus Matrix, das Master Control Program aus TRON, Bender aus Futurama — stets haben wir Angst davor, dass Roboter, Androiden, Maschinen oder sonstige K.I.s die Weltherrschaft an sich reißen. Dabei wollen die doch eigentlich nur spielen! Und zwar Angry Birds

Sieht so also Gaming 3.0 aus? Man muss nicht mehr selber spielen, sondern lässt einfach einen Roboter diese lästige Pflicht erledigen. Endlich wieder mehr Zeit für Freunde und Familie. Na gut, im Video sieht es eher nach einem Duell zwischen Mensch und Maschine als nach trauter Arbeitsteilung aus — also doch wieder der alte Konflikt …

Das Ganze ist nicht etwa eine mutige Vision von James Cameron oder Ridley Scott, sondern bereits Realität: Die finnische Firma OptoFidelity hat den Schweine-beschießenden Roboter entwickelt und gebaut. Was der tiefere Sinn der Gerätschaft ist, erschließt sich mir auf Anhieb zwar nicht so ganz, ich gehe aber davon aus, dass die verwendeten Technologien sich durchaus auch sinnvoll einsetzen lassen. Ansonsten ist der Roboter auch als reine Machbarkeitsstudie definitiv schwer beeindruckend.

Weitere Themen: Angry Birds Demo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz