Angry Birds: 1 Mio. Dollar durch Werbeinnahmen - monatlich

Amir Tamannai
3

Alfred Hitchcock hätte seine Freude: Angry Birds, wohin man sieht. Kaum eine App aus dem Android Market, die plattformübergreifend so erfolgreich ist, wie Rovios “Ballistik-Shooter”. Jetzt hat Peter Vesterbacka — bei Rovio als Mister “Mighty Eagle” bekannt — Details zu den Einnahmen, die die App über die integrierte Werbung generiert, verraten. Soviel ist sicher: Angry Birds ist auch für die Entwickler ein steter Quell der Dollars Freude.

Angry Birds: 1 Mio. Dollar durch Werbeinnahmen - monatlich

Auch wenn Angry Birds für Android bislang “nur” 5 Millionen Mal kostenlos heruntergeladen wurde — verglichen mit 12 Millionen bezahlten iOS-Downloads — heißt das nicht, dass Rovio an der Portierung auf Googles Mobile-OS nichts verdient: Satte eine Million Dollar generieren die Werbebanner in der Gratis-Androidversion — pro Monat.

Im Interview verrät Vesterbacka außerdem noch, dass das Konzept der durch Werbung finanzierten Gratis-App für ihn als Entwickler das attraktivere Modell ist: Denn an Software-Updates, in die ja Entwickler-seitig auch Ressourcen fließen, verdient Rovio auf iOS nichts — diese stehen für Käufer des Spiels kostenlos zur Verfügung. Im Android Market hingegen verlängert jedes Update die Lebensdauer der App und sichert somit die stetig fließenden Werbeeinnahmen.

Im konkreten Fall von Angry Birds bedeutet das eben eine Million Dollar pro Monat — und das, obwohl die App auf Android-Geräten erst seit Oktober verfügbar ist. Uns soll es Recht sein, denn nicht nur sichern diese Einnahmen die kontinuierliche Weiterentwicklung und Pflege der Erfolgs-App, sondern sprechen auch ein deutliches Fürwort für Android als eine, wenn nicht die kommende Top-Plattform für Apps und Games aller Art.

Weitere Themen: Angry Birds Demo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz