Angry Birds: Rovio möchte eine “langfristige Marke” aufbauen

von

Angry Birds ist noch ein vergleichsweise junges Franchise, mit über 700 Millionen Downloads ist man dafür aber umso erfolgreicher. Entwickler Rovio möchte hoch hinaus und die Marke noch weiter ausbauen.

Angry Birds: Rovio möchte eine “langfristige Marke” aufbauen

Rovio Mitgründer Peter Vesterbacka sprach gegenüber The Guardian über die Ziele, die man mit dem Franchise verfolgt. Angry Birds soll so nicht in absehbarer Zeit vom Erdboden verschwinden, vielmehr will man eine beständige Marke entwickeln. Dabei sei es besonders wichtig, dass man in vielen Geschäftsbereichen ständig dazulerne.

“Wir wissen ziemlich gut, wie man Spiele macht. Aber das ist nicht der einzige Weg, Leute zu unterhalten”, so Vesterbacka. “Wir wollen eine langfristige, globale Marke schaffen. Wir hoffen, dass wir wissen, was wir tun. Aber das ist nicht immer der Fall. Wir lernen jeden Tag dazu und werden besser im Spielzeug-Business, im Buch-Business, im Games-Business…Es ist okay, Fehler zu machen, besonders wenn man sich in neue Bereiche wagt und Dinge anders angeht.”

Mit Angry Birds Space möchte Rovio den nächsten Schritt zur Etablierung der Marke einleiten. Den neuesten Ableger der Reihe werden die Finnen am 22. März veröffentlichen. In den nächsten Monaten soll zudem ein komplett neues Franchise vorgestellt werden.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Angry Birds Space – Demo, Angry Birds Space, Angry Birds Demo, Rovio Mobile


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz