JoWood - meldet Insolvenz an

Leserbeitrag
6

Die JoWooD Entertainment AG, bekannt als Spieleentwickler und Publisher der Gothic Reihe, gab heute in einer Pressemitteilung bekannt, dass man, nachdem eine interne Restruktierung zur Kapitalsicherung gescheitert sei, beim zuständigen Handelsgericht in Wien einen Antrag auf Insolvenz gestellt hat.

Experten vermuten die Gründe insbesondere durch die schlechten Verkaufszahlen der vergangenen Veröffentlichungen. Vorallem Arcania und Yoga seien betroffen, obwohl JoWood selbst mit dem Start von Arcania recht zufrieden war:

”Wir sind sehr stolz auf den großartigen Abverkauf von Arcania – Gothic 4”, so JoWood in einer Pressmitteilung vom 19. Oktober, 2010.

Dennoch waren die Einnahmen mit 3,74 Millionen Euro bei weitem nicht genug, um die 24,79 Millionen Euro Schulden zu bezahlen. Der Vorstand gibt sich offen optimistisch, so hoffe er, dass, ”die Verhandlungen mit den Gläubigern und möglichen Investoren innerhalb von 90 Tagen positiv geführt und abgeschlossen werden können und somit der Fortbestand des Unternehmens gesichert werden kann”, so der Wortlaut der heutigen Pressemitteilung (vgl. JoWood Quelle).

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz