ArcaniA: Gothic 4 - Fall of Setarrif auf unbestimmte Zeit verschoben

Jan

JoWood hat sich mit ArcaniA: Gothic 4 ganz klar nicht nur Freunde gemacht, aber trotzdem war war das Spiel so erfolgreich, dass am Freitag eine Stand-alone-Erweiterung erscheinen sollte. Wie die JoWood bekannt gegeben hat, wird das jedoch nicht passieren.

ArcaniA: Gothic 4 - Fall of Setarrif auf unbestimmte Zeit verschoben

Während Piranha Bytes nach Gothic 1 bis 3 nicht mehr den vierten Teil entwickeln durfte und deshalb das erschreckend ähnliche Risen ins Leben rief, pochte Publisher JoWood auf sein Recht und produzierte mit Spellbound Entertainment zusammen ArcaniA: Gothic 4. Obwohl viele Fans es nicht gerade toll fanden, dass die Serie nicht vom ursprünglichen Entwickler und Schöpfer fortgeführt wurde, waren die Absatzzahlen aber trotzdem gut genug, dass JoWood eine Erweiterung plante. Fall of Setarrif sollte als Stand-alone bereits am 25. März erscheinen, neue Features und gut 10 Stunden Spielzeit mitbringen. Das wird jedoch nicht passieren, denn scheinbar gibt es einige rechtliche Probleme bei der Veröffentlichung, die jedoch kaum erläutert werden:

“Es ist unklar, ob das Spiel aufgrund vertraglicher Vereinbarungen in der aktuellen Form auf den Markt gebracht werden darf”, erklärt Stefan Berger, Business Development Manager JoWooD, “dies muss leider vor der Veröffentlichung noch geklärt werden”. Aufgrund dieses Umstandes gibt JoWooD nun offiziell bekannt, dass der Release des Add-Ons vorläufig “on hold” gesetzt und auf unbestimmte Zeit verschoben wird.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz