JoWood - Publisher meldet Insolvenz an

Thomas Goik

Der deutsche Spiele-Publisher JoWood hat sich in den vergangenen Jahren nicht gerade beliebt gemacht. Seit “Gothic 3″ beschwerten sich Spieler über bugverseuchte Spiele, das Add-On “Götterdämmerung” hielt die Versprechungen auf Besserung ebenfalls nicht.

Erst vor Kurzem konnte das groß angekündigte “Arcania – Gothic 4″ die Erwartungen der Spieler nicht erfüllen, war laut JoWood aber ein Verkaufserfolg. Scheinbar hat das aber nicht gereicht, denn der Publisher meldete inzwischen Insolvenz an.

Die Restrukturierungsversuche von JoWood sind gescheitert – der Publisher meldete Insolvenz an und beantragte ein Sanierungsverfahren. Nun hofft JoWood, auch nach der Insolvenz weiterzubestehen. So geht JoWooDs Vorstand davon aus, die Verhandlungen mit den Gläubigern und Investoren innerhalb von 3 Monaten positiv abschließen zu können. Das würde den Fortbestand des Unternehmens sichern – so zumindest eine Mitteilung seitens JoWood.

Erst vor Kurzem hieß es schon, JoWood befinde sich in einer “angespannten wirtschaftlichen Lage”. Nun scheint der Publisher ernsthafte Probleme zu haben.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz