Assassin's Creed 2 Review - Eine Renaissance in der Renaissance

Leserbeitrag

(Alec/Jan) Mit vielen kleinen Macken haben Altair und sein Nachfahre Desmond in Assassins Creed Parkour Assassinen-tauglich gemacht. Von Ubisoft Montreal ist nun der zweite Teil des erfolgreichen Franchises auf den Markt gekommen, in dem nicht nur der neue Held Ezio in Italien die Renaissance durchlebt – auch das Spiel selbst erfährt eine "Wiedergeburt". Ob das Zeitalter dahingehend Absicht war?

Es ist eine komische Feststellung, dass man Spaß an diesem Spiel hat. Nicht, weil das erste Assassin’s Creed keinen gemacht hat, sondern weil man es nicht zugeben wollte. Es war so ein Spiel, bei dem man sich konzentriert hinsetzt und es ohne Widerrede spielt – ernst, finster, vielleicht sogar ein bisschen unglücklich. Klar, es ging um Verschwörungen, die ganze Nationen gefährdeten und mehr als ein paar Wenigen einen Dolch ins Rückgrat jagten, aber hey – tut es denn so weh, mal ein bisschen zu lächeln? Assassin’s Creed 2 ist vom Plot her gar nicht so anders. Immer noch geht es um Verschwörungen und Stichwunden im Rücken (und in einer besonders brutalen Animation auch im Auge), aber eingeschworenes Ziel des Spiels ist es, dass der Spieler in diesem dunklen Szenario auch viel Spaß haben soll.

http://xbox360media.ign.com/xbox360/image/article/104/1046020/assassins-creed-ii-20091116093954794-000.jpg

Assassin’s Creed 2 setzt direkt nach dem Ende des ersten Teils ein und führt damit die ziemlich lästige Story um den modernen Weichling Desmond fort, der die Erinnerungen seiner Assassinen-Vorfahren erfährt und hofft, mit dem neu Erlernten eine (dünn gehaltene) Verschwörung in der modernen Welt auszuhebeln. Dieser Quatsch, der schon fast das erste Spiel komplett zerschoss, indem er die Action immer wieder mit sinnlosem Rumgestapfe durch einen weißen Raum unterbrach, verursachte natürlich die Angst, es könnte nun wieder so sein. Doch nach einem schrecklich lahmen Start kann Desmond in ein neues Labor und zu einer neuen Animus-Maschine flüchten, die ihn in das 15. Jahrhundert und die Erinnerungen seines weit faszinierenderen Ahnen Ezio wirft. Und da bleibt die Story auch.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz