Assassin's Creed 2 - 20% teurer als der Vorgänger

Leserbeitrag
23


Ubisoft’s CEO(Chief Executive Officer), Yves Guillemont, sprach in einem Interview darüber, dass die Entwicklung von Assassin’s Creed 2 um 20% teurer sei als die des Vorgängers.

Wen wundert das, wenn Ubisoft die Ausgaben für die Spieleproduktion um 84 Milionen Euro erhöht, hinzu noch 1300 neue Mitarbeiter eingestellt und 4 neue Studios eröffnet hat. Dadurch, dass Assassin’s Creed 2 um 20% teurer sein soll, will Ubisoft diese Einnahmen in ,,größere Spiele mit höherer Qualität’’ investieren.

Wir als Kunden müssen mehr Geld blechen und hoffen, dass das Spiel seinem Preis gerecht wird. Von dem was wir zurzeit über Assassin’s Creed 2 gehört haben, lässt sich ahnen, dass dieses Spiel unseren Forderungen entspricht.

Dass sich die Fortsetzungen von Ubisoft gut verkaufen, sieht man daran, dass Titel wie, Far Cry 2 – 64%, Prince of Persia – 10%, Raving Rabbids – 50% und Brothers in Arms – 35% mehr Geld einspielten als ihre Vorgänger.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Assassin's Creed? (Quiz)
Wie lautet der Name von Ratonhnhaké:tons Schiff?

Weitere Themen: Assassin's Creed

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz