Assassin´s Creed 3 - Könnte während des 2. Weltkrieges angesiedelt sein

Leserbeitrag
46

Der Produzent Sébastien Puel gab bekannt, dass momentan über das Setting von ”Assassin´s Creed 3” von Ubisoft diskutiert wird. Dabei dient der 2. Weltkrieg als möglicher Schauplatz. Außerdem sprach man bei Ubisoft wohl schon darüber, ob der Held diesesmal weiblich sein soll.

”Aber dafür muss man eine passende Zeitperiode finden. Zum Beispiel den zweiten Weltkrieg, als die Wirtschaft in England und Frankreich von Frauen bestimmt war, weil die Männer an der Front kämpften,” so Sébastien Puel.

Weiterhin sagte er: ”Möglicherweise waren Sie in dem Zusammenhang eine Frau in England während des 2. Weltkrieges. Wieso nicht? Nichts hält uns davon ab, so etwas umzusetzen.”

Trotzdem hält er es für klüger, erst die Zeitperiode auszusuchen und dann zu schauen, ob ein weiblicher Held passen würde.

Patrice Fortier – creative director von ”Assassin´s Creed” – sprach auch mit Xbox World: ”Ich werde oft gefragt, ob wir nach Assassin´s Creed 2 noch einen dritten Teil machen werden… Ich meine, wir könnten 35 machen.” Schließlich kann man laut ihm die Serie immer weiter ausweiten. Also ist es nicht unbedingt sicher, dass ”Assassin´s Creed 3” das letzte Abenteuer von Desmond Miles darstellen wird.

”Assassin´s Creed 2” erscheint nun erst einmal am 19. November 2009 für Playstation 3 und Xbox 360 – die PC-Version kommt etwas verspätet im nächsten Jahr – und lässt euch in die Rolle vom italienischen Adligen Ezio Auditore de Firenze schlüpfen.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Assassin's Creed? (Quiz)
Wie lautet der Name von Ratonhnhaké:tons Schiff?

Weitere Themen: Assassin's Creed

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz