Assassin's Creed Origins: Bayek-Sprecher wusste nicht, dass es um Assassin's Creed geht

Marvin Fuhrmann

Wer an Assassin’s Creed mitarbeitet, hat alles geschafft. Allein der Hauptdarsteller von Held Bayek muss sich wahrscheinlich nicht mehr groß um Rollen kümmern. Doch dieser verrät nun, dass er erst keine Ahnung hatte, dass es überhaupt um Assassin’s Creed Origins geht.

Alle Editionen von AC: Origin im Überblick

Bildergalerie Assassin\'s Creed Origin Editionen

Abubakar Salim ist ein Name, der euch in den kommenden Jahren vielleicht noch häufiger unter die Nase kommen wird. Dabei handelt es sich um den Sprecher, der Held Bayek in Assassin’s Creed Origins seine Stimme verleiht. Doch dass es beim Vorsprechen um ein neues Assassin’s Creed ging, wusste der Schauspieler zunächst nicht. Das verriet er auf einem Event im British Museum  (via VG247).

Der neue Trailer zu Assassin’s Creed Origins!

5.169
Assassin’s Creed Origins: Sand-Cinematic-Trailer

Als ich dafür vorgesprochen habe, wurde das Ganze als eine TV-Serie angepriesen. Diese sollte Motion-Capture beinhalten und ich dachte, dass das sehr interessant klingt. Ich kam also in den Raum, wir haben das Ganze geprobt, ich habe einen anderen Charakter gesprochen und dann haben sie die Bombe platzen lassen, dass es sich um Assassin’s Creed handelt. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich komplett ausgeflippt bin.

Es gab zwei Runden beim Vorsprechen mit einer Pause dazwischen. In dieser bin ich rausgerannt, habe meinen Verstand fast verloren. Ich hab mir immer wieder gesagt, dass es hier um Assassin’s Creed geht. Absoluter Wahnsinn. Das war ein wahrgewordener Traum für mich. Ich erinnere mich daran, dass ich alle die Charaktere vor Bayek gespielt habe und mich in sie verliebt habe. Als ich die Rolle angeboten bekommen habe, wusste ich nicht, wie ich eine solch gigantische Welt auch nur annähernd mit meiner Performance ehren kann.

Weitere Themen: Assassin's Creed, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES