I can fly: NBA Street Homecourt

Leserbeitrag
15

(Felix) Neben den üblichen Verdächtigen der EA Sports Rige tummeln sich auch noch die coolen EA Sports BIG Ableger in den Regalen der Spielehändler. Hier liegt der Augenmekr weniger auf Realismus als auf Spaß und coolness. Aber auch diese Titel bekommen fast Jahr für Jahr eine Frischzellenkur. Heute werfen wir ein Auge auf NBA Street Homecourt für die PS3.

I can fly: NBA Street Homecourt

Die “NBA Street”-Serie gehört mittlerweile zum festen Bestandteil der Sporttitel aus dem Hause “EA”. Und wie der Name schon sagt wird hier nicht auf dem hochglanz polierten Parkett der Millionen teuren Arenen gespielt, sondern auf den schrammeligen Plätzen in der Nachbarschaft. Dennoch habt Ihr im Spiel die Wahl zwischen den NBA Topstars die Euer Team bilden. Da darf natürlich auch ein Dirk Nowitzki nicht fehlen. Spielerisch dürft Ihr neben fetten Dunks auch den Gamebreaker entdecken. Jede Eurer Aktionen sorgt dafür das sich der Gamebraker Balken immer mehr füllt. Ist er voll könnt Ihr in den Gamebrakermodus und besonders spektakuläre Moves abziehen. Das sieht nicht nur klasse aus sondern kann auch ein ganzes Match kippen. Denn wer den Gamebraker Modus aktiviert zieht dem Gegner einen Punkt ab und kann aber auch noch bis zu 4 Punkte machen. Das hängt wiederum davon ab wie sehr sich der Trickbalken füllt während Ihr im GB-Modus seid.

Optisch sieht das Spiel wirklich einfach klasse aus. Der Streetflair kommt wirklich gut rüber auch wenn es ein bißchen komisch ist mit den Topstars des Sports auf einmal auf den kleinen Plätzen zu spielen. Auch die Animationen können sich sehen lassen.

Wer auf Basketball steht wird mit Homecourt wirklich seinen Spaß haben. Viel falsch macht das Spiel in meinen Augen auf der ersten Blick auf jeden Fall nicht.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz