Batman: Arkham Knight – Riddler – Alles über den nervigen Rätselmeister

Jürgen Stöffel

In Batman: Arkham Knight kommt der Riddler wieder vor, der nervige Superschurke mit dem obsessiven Zwang überall Rätsel und Puzzles zu hinterlassen. Damit ihr auch im dritten Teil der Arkham-Reihe vor seinen Späßen sicher seid, haben wir hier alle Infos zum Riddler gesammelt.

 

13.274
Top 5 Batman Bösewichte
Der Riddler tauchte bereits in Batman: Arkham Asylum auf und sorgte auch in den Nachfolgern Arkham City und Arkham Origins mit seinen Rätseln gleichermaßen für Unterhaltung als auch Frust. Doch warum macht der Riddler sich überhaupt die ganze Mühe mit seinen Rätseln?

Achtung, Spoiler-Alarm! Der weitere Text enthält Spoiler zu den vorigen Arkham-Spielen!

Der Riddler auf einem Blick:

Voller Name Edward Nashton aka Edward Nigma
batman-arkham-knight-riddler07
Profession Cyber-Krimineller
Charakter Narzisstisch, zwanghaft, arrogant, überheblich, herablassend, zynisch
Motivation Dumme Menschen ausrotten, Korrupte Beamte bestrafen, Batmans geheime Identität herausfinden
Besonderheiten
  • Extrem intelligentes Genie
  • Sehr fragwürdige Moralvorstellungen
  • Zwanghaftes Verhalten führt dazu, alles was er plant in Rätsel zu verpacken und zu präsentieren
  • Neigt zu extremen Wutausbrüchen
  • Besessen von Batmans wahrer Identität
Im 7. Grafik-Himmel: Das sind die schönsten Screenshots, die es je gegeben hat

Batman: Arkham Knight – Edward Nashton – Gothams jüngster Verbrecher

Sein erstes Verbrechen begann Edward Nashton bereits auf der Grundschule, als er in das Schulgebäude einbrach um dort ein Rätsel im Voraus zu lösen, welches der Mittelpunkt eines Wettbewerbs am nächsten Tag gewesen wäre.

Edwards Vater war nämlich nicht sonderlich von seinem Sohn begeistert und beschimpfte diesen oft als Deppen und Schwachkopf, was natürlich weit von der Realität entfernt war. Vielmehr war Edward schlicht hochbegabt, aber derart seltsam, dass sein Vater ihn für geistig zurückgeblieben hielt. Edwards Manipulation wurde zwar nie aufgedeckt, aber sein Vater vermutete dennoch Betrug und verprügelte ihn derb.

Enigma – Des Riddlers erster Versuch

Solche Kindheitserlebnisse prägten Edward und er kam immer mehr zur Schlussfolgerung, dass dumme und korrupte Menschen am Zustand der Welt schuld seien. Und da es in Gotham City vor solchen Leuten nur so wimmelte, wollte er ein für alle Mal mit ihnen aufräumen.

Er trat dem Cyber-Crime-Dezernat der Polizei bei und sammelte massig Informationen über korrupte Beamte, die er an Weihnachten herausgeben wollte. Da er aber auch Batmans geheime Identität herausfinden wollte, geriet er mit Batman aneinander, der seine Pläne auffliegen ließ. Batman nannte damals Edward wegen seiner vielen Rätsel noch Enigma (Rätsel).

Der Riddler in Arkham Assault

Später nannte sich Edward selbst nur noch „Riddler“ und wurde gezwungen, sich der geheimen Suicide Squad, einer Elitetruppe der Regierung, bestehend aus Superschurken, anzuschließen. Eine implantierte Bombe sollte die Loyalität der Mitglieder erhalten, doch der Riddler konnte diese schnell entschärfen, indem er sich selbst Elektroschocks gab.

Daraufhin erhielten die anderen Mitglieder den Auftrag, den Riddler, der mittlerweile wieder in Arkham eingesperrt war, zu finden und zu töten. Doch der Riddler überredete die anderen Teammitglieder, sich ihm anzuschließen und befreite sie dafür von ihren Bomben.

Der Riddler und seine Rätsel in Arkham Asylum und Arkham City

Während der Ereignisse in Arkham Asylum entkommt der Riddler und besetzt einen Sendeturm, von wo aus er Batman verspottet und ihm allerlei Rätsel stellt, die Batman lösen muss. Da Batman schließlich alle Aufgaben erfüllt hat, schwört der Riddler grausame Rache, doch am Ende wird er wieder eingesperrt.

Später, in Arkham City, plant der Riddler tödliche Fallen und Parcours, welche alle dummen Leute auslöschen sollen, seit jeher eines der Ziele des Riddlers. Da er auch Batman erledigen will, seine zwanghafte Natur dies aber nicht ohne Rätsel erlaubt, nimmt er Geiseln und zwingt den dunklen Ritter, diese durch das Lösen tödlicher Rätsel und Fallen zu befreien, was Batman am Ende auch gelingt.

Batman: Arkham Knight – Die Rache des Riddlers

In Batman: Arkham Knight werden wir zum letzten Mal in einem Arkham-Spiel auf den Riddler treffen und dieses Mal hat er sich mit Scarecrow, Harley Quinn sowie dem Pinguin verbündet, und sich noch teuflischere Rätsel und Fallen für Batman ausgedacht. Darunter spezielle Riddler-Roboter und Batmobil-Rennen gegen die Zeit.

Testet euer Batman-Wissen!

Wie gut kennt ihr den dunklen Ritter, die verrückte Stadt Arkham und ihre seltsamen Bewohner? Findet es raus und macht unser teuflisch schweres Batman-Quiz!

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Batman Arkham-Series? (Quiz)
Wie heißt das primäre Entwicklerstudio der Arkham-Serie?

Hat dir "Batman: Arkham Knight – Riddler – Alles über den nervigen Rätselmeister" von Jürgen Stöffel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Batman Arkham Origins, Batman Arkham City, Batman - Arkham Asylum, Batman, Rocksteady

Neue Artikel von GIGA GAMES