Battlefield 1: Spieldauer und Story der Singleplayer-Kriegsgeschichten

Christoph Hagen

Die Singleplayer-Kampange von Battlefield 1 ist mehr als gelungen. Selbst wenn der Fokus des Spiels besonders auf dem Multiplayer liegt, lohnt sich auf jeden Fall ein Blick in jede der einzelnen Kriegsgeschichten von Battlefield 1, Wir zeigen auf dieser Seite, wie viel Zeit die einzelnen Geschichten in Anspruch nehmen und wie die Storys aufgebaut sind.

Die einzelnen Kriegsgeschichten der Singleplayer-Kampagne in Battlefield 1 bringen euch an unterschiedliche Schauplätze des Ersten Weltkriegs. Diese könnt ihr sogar frei wählen. Ihr braucht nicht linear eine feste Reihe an Missionen durchspielen, sondern könnt euch an den Ort begeben, der euch am meisten interessiert. Die Spieldauer der einzelnen Abschnitte variiert und sorgt insgesamt für eine lange Spielerfahrung. Insgesamt erwartet euch geschätzt 7 Stunden Spielerfahrung.

Video: Battlefield 1 im Video-Test

25.033
Battlefield 1 im Test

So findet ihr alle Feldhandbücher in Battlefiel 1

Diese Spiele haben 2017 die meisten Einnahmen gemacht

Battlefield 1: Spieldauer der Kriegsgeschichten im Singleplayer

Bisher gibt es fünf eigene Singleplayer-Kampagne, welche ein besonderes Augenmerk auf einzelne Spielmechaniken von Battlefield 1 legen. Dabei habt ihr zum Beispiel eine Kriegsgeschichte, welche sich auf die Erlebnisse von Panzerfahrern oder Piloten konzentriert. Eine andere Geschichte bringt euch an die Seite von Lawrence von Arabien und Kriegsschauplätze in der Wüste. Da wir euch die einzelnen Charaktere jeder Geschichte vorstellen möchtet, besteht eine SPOILERGEFAHR für einzelne Kriegsgeschichten.

Durch Blut und Morast: Die Geschichte des Panzer-Soldaten – Danny Edwards

Der Held der ersten Kampagne ist Danny Edwards. Vor dem Krieg war er als Chauffeur beschäftigt und er ist erfahren mit der Reparatur und dem Steuern von Fahrzeugen. Er ist kein Spezialist für Waffen oder Kriegsführung, doch sein Talent hinter dem Steuer lässt ihn als einen der ersten Soldaten die Erfahrung des britischen Battle-Tank machen.

Als jüngsten Mitglied der Panzer-Besatzung erlebt er die Schrecken des Krieges aus dem gepanzerten Monster heraus und kämpft mit den Unzuverlässlichkeiten dieser neuen Technologie und der konstanten Gefahr um den Mark 5 Panzer mit dem Namen Black Bess herum. Mit seinen Kameraden wird er immer wieder mit Problemen konfrontiert, welche über die Bedrohung durch Feinde hinausgeht.

Einflussreiche Freunde: Die zweite Kampagne mit Clyde Blackburn

In der zweiten Kriegsgeschichte begebt ihr euch in die Lüfte und seht den Krieg aus den Augen von Clyde Blackburn. Ihr steuert ein Kampfflugzeug, welche ebenfalls im Ersten Weltkrieg zum ersten Mal eingesetzt wurden. Zwischen den hitzigen Gefechten in den Wolken erlebt ihr auch die Geschichte der Freundschaft zwischen Clyde und seinem Freund Wilson, welcher als Gunner im Heck eures Flugzeuges sitzt, um euch den Rücken freizuhalten.

Die beiden erleben Erfolge und Schrecken des Krieges und versuchen nur eines: Gemeinsam und heil nach Hause zu kommen.

Avanti Savoia!: Die dritte Kampagne mit Luca Vincenzo Cocchioa

Luca Vincenzo Cocchioa kämpft für das italienische Königreich gegen Österreich und muss sich dafür in blutige Gebirgsschlachten begeben. Mit seinen Kameraden versucht Luca den Vormarsch der österreichischen Truppen zurückzudrängen und irgendwo im Chaos des Krieges seinen verlorenen Bruder Mateo zu finden.

Ein besonderes Feature der Avanti Savoia! ist, dass Luca in die Rüstung eines Wachsoldaten steigen kann. Diese erinnert an mittelalterliche Ritter und schützt seinen Körper mit schweren Metallplatten, während er mit einem Maschinengewehr die Feinde in Schach hält. Der Wachsoldat zählt im Multiplayer als Spezialklasse, welche ihr durch Aufnahme einer besonderen Kiste freischalten könnt und dadurch deutlich stärker werdet. Damit noch nicht genug, denn Luca steigt im Verlauf der Kampagne auch in einen Panzerwagen.

Der Meldegänger: Die vierte Kampagne mit dem Australier Frederick Bishop

Die australische Soldaten-Legende Frederick Bishop ist ein Kämpfer des Commonwealth und muss sich während der Kampagne oftmals allein durchschlagen. An seiner Seite ist ein grünschnäbliger junger Soldat, welcher sein Alter betreffend gelogen hat, um am Krieg teilnehmen zu können. Sehr schnell sieht dieser, was Krieg eigentlich bedeutet und ihr begebt euch als Frederick Bishop in zusätzliche Gefahren, um das Leben des jungen Soldaten zu schützen.

Nichts steht geschrieben: Die fünfte Kampagne mit Zara Ghufran

Im Guerillakrieg der Araber gegen das Osmanische Reich spielt ihr Zuru Ghufran und nehmt die Rolle der Rechten Hand von Lawrence von Arabien ein. Ihr unterstützt die arabischen Rebellen und müsst dafür sorgen, dass ihr einen schwer gepanzerten Zug zerstören könnt.

Die Rebellen sind dabei militärisch den Osmanen unterlegen und ihr müsst euch durch Geschick und schnelle gezielte Attacken mit schwacher Bewaffnung behaupten. Dabei werdet ihr immer wieder von Lawrence neu motiviert, welcher euch durch den Wahnsinn begleitet. Tragisch nur, dass der Sieg der Rebellen am Ende mit der Besatzung durch die Briten endet.

Quiz wird geladen
Quiz: Battlefield 1: Wie gut kennst Du Battlefield?
Aus welchem Land stammt Battlefield-Entwickler DICE?

Battlefield 1 steht ab Oktober in den Läden und schickt Dich in die Schützengräben des Ersten Weltkriegs. Hast Du das Zeug zum Frontsoldaten? Finde heraus, wie gut Du Dich mit Battlefield auskennst!

Weitere Themen: Battlefield, E3 2016, DICE

Neue Artikel von GIGA GAMES