Battlefield 3 - Das sind die Klassen im Shooter

Jonas Wekenborg
6

Einzelspieler: Ja, okay, mal schnell durchspielen. Doch was wirklich reizt an Shootern, ist doch die Erfahrung, die man mit und vor allem gegen andere menschliche Spieler sammeln kann. Hier sind nun endlich die vier spielbaren Mehrspieler-Klassen von Battlefield 3.

Battlefield 3 - Das sind die Klassen im Shooter

Wie bereits im sinnverwandten Vorgänger “Battlefield: Bad Company 2″ entschied sich DICE auch in “Battlefield 3″ für eine überschaubare Klassengröße von vier unterschiedlichen Einheiten. Dass die nicht super innovativ sind, ist ja mal klar, daher dürfte euch folgendes schon vertraut sein.

Das hätten wir zum ersten den Sturmsoldaten. Dieser ist neben einer annehmbaren Firepower in der Lage, gefallene Kameraden zurück ins Leben zu rufen und ihnen verlorene Lebenspunkte zurückzugeben. Der Scharfschütze (Sniper) kann neben heimlichen Angriffen über große Entfernungen auch mit einer C4-Ladung für großflächige Zerstörung sorgen.

Der Nachschieber (Supporter) trägt ein leichtes Maschinengewehr im Anschlag und kann Munition an Teamkameraden verteilen. Außerdem ist er in der Lage, Gegner auf größere Entfernung die Sicht zu verschwimmen, was ihm einen Bonus bei Erledigen durch einen Teamkollegen gewährt.

Zu guter Letzt gibt es noch den Instandhalter (Engineer), der eine Maschinenpistole mit Taschenlampe trägt. Diese kann Gegner besonders auf kurze Distanz blenden und verschafft dem Soldaten somit einen kleinen Vorteil. Ist der Gegner davon unbeeindruckt, kann der Maschinist auch auf einen Raketenwerfer zurückgreifen.

Weitere Themen: Battlefield 3 - Trial, DICE

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz