Battlefield 3 - Kommt ohne Mod-Tools

Steven Drewers

Erst gestern berichteten wir über die Informationsflut zu Battlefield 3, die wohl alle Zocker überrascht haben dürfte. Doch was ist mit denen, die die gerne auch mal etwas selbst in die Hand nehmen – den Moddern?

Zwar wird Battlefield 3 dank der brandneuen Engine ungeahnte Möglichkeiten bieten, was die Zerstörung der Umgebung angeht und mit grandiosen Soundeffekten ausgestattet sein, sowie weitere Neuerungen bieten, dennoch gibt es auch einen kleinen Wehmutstropen, der vor allem die Modder betrifft.

Im Gegensatz zu den vorangegangenen Teilen der Reihe wird es in Battlefield 3 keine Mod-Tools mehr geben, und das, obwohl Fans eigentlich immer genau davon begeistert waren. Als Begründung nennt Patrick Bach, Ausführender Produzent bei DICE, die Komplexität der Frostbite Engine 2.

Die Entwicklung von Mod-Tools auf solch hohem technischem Niveau würde einfach zu viel Aufwand für die Entwickler bedeuten. Stattdessen möchte man alle Ressourcen für die Entwicklung eines “bestmöglichen Multiplayer-, Singleplayer- und Koop-Spiels” nutzen, so Bach.

Quelle: NeoGAF

Weitere Themen: Tools

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz