Battlefield 3 - Battlefield holt Call of Duty runter

Jan

Auf der Ad Age Digital Conference in New York hat John Riccitiello, seines Zeichens CEO von EA, nicht nur bestätigt, dass Battlefield 3 im November auf den Markt kommen wird, sondern auch einmal mehr Activision den Kampf angesagt: Wir haben das bessere Produkt.

Battlefield 3 - Battlefield holt Call of Duty runter

Dass Call of Duty kann Leichtgewicht ist, ist John Riccitiello auch klar und das gesteht er auch ein, aber das ist kein Grund für ihn, der Marke und dessen Publisher Activision nicht einmal mehr den Kampf anzusagen. Damit schwingt er sich in das gleiche Boot wie EA-Präsident Frank Gibeau, der schon auf der GDC ähnlich getönt hat.

“Im November veröffentlichen wir Battlefield 3. Es tritt gegen das nächste Call of Duty an, das im Moment das Topspiel der Videospielindustrie ist. Ein Spiel, das letztes Jahr an nur einem Tag 400 Millionen Dollar eingebracht hat. ist so designed, dass es dieses Spiel runterholen wird.”

Dieser Kampf wird nicht zuletzt auch mit Werbung ausgetragen:

“Es werden einige hundert Millionen Dollar in Marketing investiert werden, während sich diese beiden Produkte ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Wir denken, wir haben das bessere Produkt.”

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz