Battlefield 3: Support hängt von den Nutzerzahlen ab

Auch wenn Battlefield 4 schon angekündigt wurde, kümmert sich DICE weiterhin um Battlefield 3. Kein Wunder, schließlich muss man noch den umfangreichen DLC Plan umsetzen. Doch was passiert danach?

Battlefield 3: Support hängt von den Nutzerzahlen ab

Das scheint man bei DICE wohl selber nicht zu wissen. Niklas Fegraeus, Lead Designer der Battlefield 3 DLCs, fand im Interview mit AusGamers keine klare Antwort auf die Frage, wie die Schweden in Zukunft den Support des Spiels handhaben werden.

Im März soll mit End Game bekanntlich der letzte Zusatzinhalt zum Shooter erscheinen und schon ein halbes Jahr später ist der Release von Battlefield 4 geplant. Ob sich so kurz vor der Veröffentlichung eines Nachfolgers umfangreicher Support überhaupt lohnt?

“Die Zukunft wird zeigen, was nach dem Release des DLCs passiert. Wir werden dort für Support sorgen, wo die Spieler sind. Das ist unsere Verpflichtung”, meint Fergraeus.

Anfang September erscheint der Armored Kill DLC, welcher ganz im Zeichen von Artillerie und Panzertruppen steht. Im Dezember folgt Aftermath, rund drei Monate später kommt mit End Game der letzte DLC.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Battlefield 3 – Trial, DICE

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz