Analysten: Next-Gen Battlefield könnte Call of Duty überholen

von

Die Call of Duty Reihe hat in den vergangenen Jahren das Ego-Shooter Genre dominiert, doch Black Ops 2 zeigte zuletzt bereits Ermüdungserscheinungen. Analysten zufolge könnte EA in der kommenden Konsolengeneration mit Battlefield den Shooter-Thron zurückerobern.

Analysten: Next-Gen Battlefield könnte Call of Duty überholen

Activision wird mit der CoD Reihe zwar noch einige Jahre lang Erfolg haben, Branchenanalyst Michael Pachter zufolge könne Battlefield jedoch einen Großteil der Fans abwerben.

“Das CoD Franchise ist an der Spitze des Umsatzpotenzials und die Verkaufszahlen werden sich wahrscheinlich stabilisieren. Battlefield 4 erscheint im nächsten Herbst und neue Konsole kommen heraus. was sich wahrscheinlich auf die Verkaufszahlen auswirken wird”, so Pachter in der neuen OXM Ausgabe. “Das größte Risiko ist die Ermüdung der Konsumenten – aber vor ein paar Jahren war CoD ein 2.WK Shooter und es hat sich in Modern Warfare verwandelt und dann in Black Ops. Sie werden hart daran arbeiten, um es neu und frisch zu gestalten.”

Pachters Kollege Jesse Divnich sieht das Ganze ähnlich. Die Übergangsphase zu den neuen Konsolen sei der perfekte Zeitpunkt, um den Marktführer abzulösen, meint der EEDAR Analyst.

“Wir glauben, dass CoD seine Dominanz behalten kann, aber EA wird sich bemühen, Battlefield in der Übergangsphase zu den neuen Konsolen als das Shooter Franchise schlechthin zu positionieren.”

Was ist eure Einschätzung? Schafft es Battlefield tatsächlich, CoD zu überholen oder wird sich Activision auch die nächsten 10 Jahre noch über Rekordumsätze freuen können?

Weitere Themen: Battlefield 4 Beta, Electronic Arts


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz