Battlefield 4 Multiplayer-Klassen – Stärken, Schwächen, Equipment

Hättet Ihr Euch gewundert, wenn Battlefield 4 plötzlich komplett mit dem Shooter-Clichee gebrochen hätte und neue Multiplayer-Klassen als den Supporter, Engineer, Recon und den Assault eingeführt hätten? Ja? Uns genauso und daher ist es doch gut, dass einfach alles beim Alten zu bleiben scheint. Hier eine Übersicht über die Battlefield 4 Klassen.

Battlefield 4 Multiplayer-Klassen – Stärken, Schwächen, Equipment

Battlefield 4: Multiplayer-Klassen im Fokus

Die alten vier Standard-Shooter-Klassen bleiben also erhalten und es wird auch unterschiedliche Fraktionen geben. So könnt ihr euch in DICEs nächstem Battlefield-Multiplayer für die Chinesen, Russen oder US-Amerikaner entscheiden.

Allerdings werden sich die Battlefield 4 Multiplayer-Klassen doch stark von denen in Battlefield 3 unterscheiden – allerdings nur im Positiven. So wird es unter anderem eine größere Vielfalt an wählbaren Waffen geben und der Engineer soll beispielsweise mehr Möglichkeiten zur Verfügung haben, Fahrzeuge auszuschalten oder gelenkte Waffensysteme einzusetzen. Damit würden sich die taktischen Schachzüge der einzelnen Klassen erweitern und für mehr Abwechslung auf dem Schlachtfeld sorgen.

Ihr habt die Battlefield 3 Klassen schon wieder vergessen? Hier gibt’s den Reminder!

Auch der Support wird auf verschiedene Kits zurückgreifen können und demnach deutlich offensiver ans Werk gehen können. So kann er zum Beispiel Gewehre und DMRs gleichzeitig führen, um so das Schießverhalten des Spieler besser zu unterstützen.

Bildergalerie Battlefield 4 Klassen

Battlefield 3-Spieler, die sich darüber gefreut hatten, dass der Assault nun auch als Feldsanitäter eingesetzt werden kann, werden nicht enttäuscht: Die Änderung bleibt beibehalten. Aber auch am Sniper-Modus wurde geschraubt und so wird es unterschiedliche Features für diese miesen kleinen Heckenschützen geben, wie neue Accessoires, Sichtrohre und mehr.

Der Recon wird weiterhin auch aus sicherer Distanz auf das Funkgerät zugreifen können, um die Hölle über dem Schlachtfeld losbrechen zu lassen.

Alle Änderungen sollen einvernehmlich mit dem Feedback der Spieler eingeführt werden. Ihr habt also bis zum Release am 1. November noch Zeit, Eure Meinung im offiziellen Forum abzugeben.

Quelle: blogs.battlefield

Auf der nächsten Seite findet ihr

alle Details zu den vier Multiplayer-Klassen von Battlefield 4

mit ihren Stärken, Schwächen, Equipments und einzigartigen Upgrades, die ihr zum Spielen aufwerten solltet.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz