All Points Bulletin - Spieler werden entschädigt

Leserbeitrag
6

Nachdem Entwickler Realtime Worlds Insolvenz anmelden musste, wurde bekanntlich auch deren MMO All Points Bulletin nach nur drei Monaten eingestellt.

Die Spieler von APB werden nun von Publisher EA entschädigt. Dieser bietet jedem, der das Spiel bei Steam erworben hat an, eines der Spiele des Unternehmens aus dem dortigen Store zu kaufen. Natürlich umsonst. Somit können sich frühere Spieler des MMO´s z.B. auf Mass Effect 2, Dragon Age: Origins, Spore oder auch Battlefield: Bad Company 2 freuen.

Ob auch Käufer der Disc-Version von APB entschädigt werden, ist noch unklar.

Weitere Themen: DICE

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz