Battlefield: Bad Company 2 - Soll nicht die gleichen Fehler wie COD 6 machen!

Leserbeitrag
18

John Riccitiello ist in letzter Zeit häufig in den Medien. Er möchte die Shooterkrone zurück. Gelingen soll dies mit Medal of Honor und Battlefield: Bad Company 2.

EA will die Spieler wieder für sich gewinnen, indem sie ganz klar die Fehler von Call of Duty: Modern Warfare 2 ansprechen und dieses natürlich besser machen wollen.
So sollen in Battlefield: Bad Company 2 auf jeden Fall die dedizierten Server möglich sein. Diese Freiheit soll dem Spieler auf jeden Fall gewährt werden.
Das nächste wäre die Teamspeakfunktion auf Xbox Live in allen Multiplayermodi. Dies war im Fall Call of Duty 6 nicht auf allen Karten möglich.
Produzent von Dice Gordon van Dyke gab dazu folgendes Kommentar ab:
”Wir haben nichts gegen Party-Chats und denken auch nicht dass diese genutzt werden um zu cheaten,”

Das sind nun keine wirklich großen Dinge, jedoch ist es Fakt, dass die Konkurrenz von Activision mit dem nicht Implementieren eben dieser Dinge einige Spieler schlecht gestimmt haben.

Battlefield: Bad Company 2 erscheint am 5. März 2010 für den PC, die Xbox 360 und die Playstation 3.

Weitere Themen: Battlefield Bad Company , DICE

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz