Ben Cousins - "Es gibt keine Casual Shooter Fans"

Leserbeitrag
2

EA hat derzeit mit Battlefield Heroes einen free2play Shooter im Angebot, der sich ausschließlich durch den Kauf von Ingame-Gegenständen finanziert. Battlefield Play4Free soll der nächste kostenlose Sprössling der Reihe sein, welcher sich ebenfalls bei den Easy Studios in Arbeit befindet. Deren General

Manager Ben Cousins sprach nun im Interview mit GamesOnNet über die vermeintlich verschiedenen Zielgruppen bei Shootern.

”Battlefield Heroes war ein Experiment um zu entdecken ob es sowas wie einen Casual Shooter Fan gibt. Und das Ergebnis des Experiments war, dass es keine Casual Shooter Fans gibt. 75% unserer Heroes Spieler sind richtige Shooter Fans. Wir haben Marktforschung unternommen um zu erfahren, wie die Leute free2play Spiele spielen und sie tun es in Ergänzung zu den Core Titeln.”

Grund dafür sind laut Cousins unter anderem die Kosten bei einem Vollpreisspiel. Zuletzt hatte er bereits 60$ Spiele als ”ausbeuterisch” dargestellt.

”Die Leute haben ein begrenztes Einkommen. Alos kaufen sie vielleicht ein Vollpreisspiel alle paar Monate, aber sie sind so engagierte Gamer das sie alles ausprobieren wollen das Verfügbar ist.”

Die Open Beta zu Battlefield Play4Free startet übrigens im April, Besitzer von Battlefield 1943 und Bad Company 1&2 erhalten am 31. März Zugang.

Weitere Themen: DICE

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz