Verrückte Sci-Fi-Babes - Diese Damen sind so verrückt, dass sie schon wieder cool sind

commander@giga
14

(Jens) Ja, eigentlich brauche ich doch in dieser Einleitung nicht mehr viel erklären, oder? Das dürfte sich mit der Überschrift doch erledigt haben. Es geht halt um Babes aus Science-Fiction-Filmen und -Spielen, die nicht ganz normal sind, wobei wir das jetzt nicht im negativen, sondern viel mehr im positiven Sinne meinen.

Verrückte Sci-Fi-Babes - Diese Damen sind so verrückt, dass sie schon wieder cool sind

Marsmädchen (Lisa Marie) – Mars Attacks!

Beginnen wollen wir mit einer äußerst skurrilen, aber auch sehr kleinen Nebenrolle aus Tim Burton’s Mege-Star-Aufgebots-Komödie Mars Attacks!. An dem Film scheiden sich ja bekanntlich der Geister: Die einen, ich zähle mich übrigens dazu, halten ihn für Kult, die anderen finden ihn einfach nur blöd.

Definitiv eine der besten Szenen aus diesem Film ist aber die, in der Lisa Marie, ihres Zeichens Ex-Verlobte von Burton und seine Muse, als Marsmädchen das weiße Haus infiltriert, indem sie den Pressesprecher des Präsidenten verführt. Und warum ist dieses “Babe” so verrückt? Zum einen, weil es ein Marsmädchen ist, in erster Linie liegt das aber an seinem Aussehen, vor allem an der Frisur. Außerdem wirkt das Kostüm so, als hätte man es direkt auf die Haut genäht. Insofern hat sich das Marsmädchen seinen Platz in diesem Artikel redlich verdient.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz