Bioshock Infinite: Irrational Games kündigt 1999 Modus an

von

1999 war ein ereignisreiches Jahr: Star Wars Episode 1 kam in die Kinos, Napster erblickte das Licht der Welt und Irrational Games veröffentlichte seinen ersten Titel SystemShock 2. Anscheinend blickt man bei dem Studio recht gerne an dieses Jahr zurück und widmet ihm in Bioshock Infinite gleich einen gesamten Spielmodus.

Bioshock Infinite: Irrational Games kündigt 1999 Modus an

Die Spieleschmiede aus Boston kündigte jetzt den 1999 Modus für ihren kommenden Shooter an. Hier sollen die Spieler durch einige Tweaks und Features noch mehr herausgefordert werden. So wird man zum Beispiel mit Änderungen in Sachen Waffen und Gesundheit sowie den Konsequenzen aus bestimmten Spielentscheidungen konfrontiert

Fehlen bestimmte Ressourcen, wird man beim Tod so direkt von einem netten “Game Over” Screen begrüßt. Weiterhin wird es nötig sein,einzelne Spezialisierungen auszuwählen und sich auf diese zu konzentrieren. Ken Levine, Creative Director von Irrational Games:

“Wir wollen unseren ältesten und treuesten Fans die Möglichkeit geben, zu unseren Wurzeln zurückzukehren. Im 1999 Modus werden die Spieler noch mehr mit den permanenten Konsequenzen ihrer Gameplay-Entscheidungen konfrontiert. In Bioshock Infinite werden Gamer die Resulatate ihrer Entscheidungen ausbaden müssen. Ich bin ein Old-School Gamer. Wir wollten sichergehen, dass wir den Spielstil von Leuten wie mir berücksichtigen.”

Bioshock Infinite soll noch in diesem Jahr für PC, Xbox 360 und PS3 in die Läden kommen. Zuletzt präsentierte man auf den Video Game Awards einen stimmungsvollen Trailer, in welchem die Himmelstadt Columbia im Mittelpunkt steht.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Systemanforderungen

Weitere Themen: Ken Levine, Bioshock Infinite Demo, Irrational Games

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz