BioShock - BioShock-Film ist weiterhin im Gespräch

Leserbeitrag
1

Im vergangenen Jahr wurde berichtet, dass der Bioshock-Film von Gore Verbinski auf Eis liegt. Die Kosten, die damals auf knapp 160 Millionen Dollar geschätzt wurden, sind zu hoch. Nichtsdestotrotz möchte man den Film realisieren. Aktuell werden noch immer nach Möglichkeiten gesucht, den Film zu realisieren.

Gore Verbinski hat sich in einem Interview zum BioShock-Film geäußert:

”Wir arbeiten hart daran, den Film zu ermöglichen. Das Problem mit BioShock ist: R-Rating, Unterwasser, Horror. Es ist ein wirklich teurer Film mit R-Rating.”

”Also suchen wir zusammen mit Regisseur Juan Carlos eine Möglichkeit, das Budget niedriger zu halten und gleichzeitig der Zielgruppe treu zu bleiben. Die Sache ist die, der Film muss ein R-Rating erhalten, ein hartes.”

”Wir wollen es nicht simplifizieren, wir wollen kein PG-13-Rating. Wir wollen den Film wirklich bissig gestalten – und das kostet richtig Geld. Wir haben die Sache mit Juan Carlos soweit abgeschlossen und nun ist es wirklich eine Sache des Budgets und wie es gleichzeitig ein Hollywood-Film bleiben kann, da sich die Kosten aufblähen könnten. Es ist wirklich sehr viel. Unsere erstes (geplantes) Budget war wirklich sehr hoch und daran arbeiten wir nun.”

Quiz wird geladen
Quiz: Kannst du diese Zitate dem passenden Videospiel zuordnen?
Zu welchem Spiel gehört dieses Zitat?

Weitere Themen: 2K Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz