Bioshock - Definitiv kein Mehrspielermodus

Leserbeitrag
12

(Max) Dass "Bioshock" für ein packendes und innovatives Einzelspielererlebnis sorgt, zweifelt niemand mehr an. Doch wie sieht es mit dem geheimnisumwobenen Mehrspielermodus aus? Ken Levine, führender Kopf bei Irrational Games hat die Antwort. Und die fällt augenscheinlich zu Ungunsten der wartenden Fans aus.

Bioshock - Definitiv kein Mehrspielermodus

Team Xbox hat zum Gespräch gebeten und Ken Levine ist gefolgt. In einem Interview enthüllte der führende Kopf bei Irrational Games die Beweggründe der Spieleschmiede gegen den ursprünglich geplanten Mehrspielermodus. Ausschlaggebend seien die eigenen hohen Qualitätsansprüche gewesen, die man in so kurzer Zeit nicht hätte erfüllen können.

Seiner Meinung nach ließe sich ein toller Einzelspielermodus nicht mit einem hingeklatschten Mehrspielerpart vereinbaren. Als Beispiel zog Levine den inzwischen stark angestaubten Multiplayermodus von “Half Life” (dt.) heran. Dieser sei ein Witz gewesen, den keiner ernsthaft gespielt hat. Das komplette Interview findet Ihr natürlich unter den RELATED LINKS.

Ähnlich große Sprengkraft hat die Meldung über das Aus für die Playstation 3-Fassung von “Bioshock”. Joe McDonagh dementierte die Gerüchte um eine PS3-Version gegenüber unseren Kollegen von ComputerandVideogames. Demnach sei “Bioshock” ein Xbox 360 – Exklusiv-Titel, der neben der besagten Konsole auch auf dem PC erscheinen wird.

Quiz wird geladen
Quiz: Kannst du diese Zitate dem passenden Videospiel zuordnen?
Zu welchem Spiel gehört dieses Zitat?

Weitere Themen: 2K Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz