Black & White 2

Schon immer faszinierte Spieler der Gedanke, einmal Gott zu spielen und über die Geschicke einer Welt zu verfügen. In Black & White 2 habt ihr wieder die Gelegenheit, ein gütiger Gott oder aber ein Vernichter von Nationen zu sein, wenn ihr mit eurer Kreatur und eurer Magie die Strippen einer längst vergessenen Zivilisation zieht.

Black & White 2

Die Spielidee ist dieselbe wie bereits beim Vorgänger: Ihr übernehmt in Black & White 2 die Rolle einer Gottheit, die dafür sorgen muss, dass ihre Anhänger siedeln und nach und nach ihr Territorium vergrößern. Dabei könnt ihr wahlweise als guter oder böser Gott agieren. So entscheidet der Spieler darüber, ob die Stämme Krieg gegeneinander führen oder friedlich miteinander leben und ihre Dörfer ausbauen.

Dabei kriegt ihr die Führung über eine Kreatur an die Hand gelegt, mit deren Hilfe ihr hinaus über eure Grenzen agieren könnt. Doch dazu solltet ihr zuvor eurer Kreatur auch die richtigen Werte beigebracht haben: Was frisst eure Kreatur? Sind es die Früchte der Felder oder verschlingt es wertvolles Vieh oder gar Dorfbewohner? Hilft euer Wesen den Dörflern beim Bauen, Felder bewässern und expandieren oder habt ihr eine Tötungsmaschine herangezüchtet, die einzig für die Zerstörung lebt?

Mit starker Hand müsst ihr also gleichzeitig für das Wohl eures Volkes, dessen Wachstum und Entfaltung und die Entwicklung eurer Kreatur sorgen, um die einzelnen Aufgaben, die an euch gestellt werden zu meistern. Natürlich könnt ihr auch ein Regiment des Terrors führen, doch solltet ihr stets bedenken, dass böse Gottheiten mit schwindender Bevölkerung (Opfer, Nahrung für die Kreatur oder Pulver für die Kriegsmaschinerie) es schwerer haben, als gütige Gottheiten, die zu Paarung animieren und für ausreichend Ressourcen sorgen.

metacritic-Durchschnittsbewertung: 75%

black and white 2_banner-giga

Black & White 2 Features

Das Neue am Nachfolger des beliebten Strategie-Spiels Black & White ist der eigentliche Kampf, dem nun ein deutlich höherer Stellenwert eingeräumt wird. Das Schützen der eigenen Stadt geschieht durch schlagkräftige Truppen sowie stabile Mauern und Türme. Die Vergrößerung des eigenen Territoriums und die Unterwerfung anderer Völker erreicht der Spieler am ehesten durch aggressives Vorgehen. Wer den friedlichen Weg wählt, kann zwar auch sein Einflussgebiet vergrößern, etwa durch Übernahme anderer Völker, die sich dem überlegenen Volk unterwerfen. Jedoch ist dieser Weg nicht nur erheblich langwieriger als die streit- und kampflustige Variante, sondern auch erheblich langweiliger.

Ein freies Spiel fehlt leider, dem Einzelspieler steht lediglich ein Kampagnenmodus zur Verfügung. In den einzelnen Kampagnen müssen bestimmte Ziele erreicht werden. Die Steuerung ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, dafür weiß das Spiel grafisch zu überzeugen.

Trotz wenig abwechslungsreicher Kampagnen und recht hakeliger Steuerung bietet das Spiel Strategiefreunden durchaus kurzweiligen Spielspaß. Gerade die Kämpfe und die überdimensionalen Wesen, in deren Gestalt die Gottheiten auftauchen, überzeugen durch zahlreiche Details in Bewegung und Mimik.

von

Weitere Themen: Lionhead Studios

Videos & Produktbilder
Alle Artikel zu Black & White 2
  1. macmagazin.de: Office Live Workspace und Black & White 2

    Marcel Magis
    macmagazin.de: Office Live Workspace und Black & White 2

    Tizian hat heute alle Hände voll zu tun: Er nutzt den Office Live Workspace als kostenlose iDisk-Alternative für Dokumente und erklärt ganz genau, wie das funktioniert. Nach so viel Arbeit wartet eine göttliche Erholung auf ihn, mit Black & White 2 für den...

GIGA Marktplatz