Blacklight Retribution


Spielbeschreibung

Wow, krass. Dieses Spiel hat uns tatsächlich überrascht. Es ist ein Shooter, okay. Es ist kostenlos spielbar, mhhkay. Und es kommt von Perfect World Entertainment – höh? Ja, in der Tat, die MMORPG-Spezialisten wagen sich gemeinsam mit Team Zombie in das Shooter-Genre und liefern eine erstklassige Vorstellung mit “Blacklight Retribution” ab.

Perfect Worlds erster Shooter „Blacklight Retribution“ ist ein Versuch des Publishers, den MMO-Markt auf einer anderen Seite zu erschließen. Nämlich der des Multiplayer First Person Shooters. Schon längst hat sich die Gesellschaft dahingehend gewandelt, dass man Shooter nicht mehr gegen Bots mit künstlicher Intelligenz spielt, sondern die Herausforderung in Spielern weltweit sucht.

Warum also nicht in die Bresche von großen Namen wie „Modern Warfare“ und „Battlefield“ schlagen und einen kostenlosen Mehrspieler-Shooter auf den Markt bringen?

„Blacklight Retribution“ ist in einer nahen dystopischen Zukunft angesiedelt, in der verfeindete Söldnertruppen gegeneinander ins Gefecht ziehen. Waffenarsenal und Panzerung sind dabei fast identisch, wenn da nicht die umfangreiche Waffenanpassung und das Datanode-System, mit dem ihr eure Fähigkeiten verwalten könnt, wären.

Am spannendsten wird es allerdings in den kriegüberfluteten Straßen, wenn die wuchtigen Mechs auf den Plan treten. Findest du einen dieser überdimensionierten Rüstungen, steig einfach ein und mach deine Gegner platt. Auf den Kampf mit Mechs legt Perfect World einen großen Fokus bei „Blacklight Retribution“.

Daher ist das Vorgehen in Teams auch besonders  wichtig. Solltest du nämlich allein unterwegs sein und auf einen gegnerischen Mech stoßen, bleibt nur die Flucht durch die verwinkelten Gassen.

Das ganze Geballer wird wunderbar durch die Unreal 3-Engine in Szene gesetzt und hält so zumindest optisch auch gut und gerne mit Tripple-A-Titeln des Genres mit.

von
    Alle Artikel zu Blacklight Retribution
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz