BlazBlue Chrono Phantasma

2D-Fighting-Game von Arc System Works und direkter Nachfolger zu BlazBlue: Continuum Shift. Erschien bereits Ende des Jahres 2012 für Arcade-Automaten, eine Heimkonsolenportierung wird bisher nur für die PlayStation 3 erwartet. Neben üblichen Updates an Spielmechaniken und Kämpferumfang wurden alle Charakter-Portraits und Sprites neu gezeichnet. Die Handlung setzt bei Sector Seven an und schließt die Six Heroes-Saga ab.

Neben Rückkehrer wie Mu-12 und Nu-13 gesellen sich zur Kämpferriege der feminine Amane Nishiki, der Söldner Bullet, der Soldat Azrael und Izayoi, die entfesselte Form von Tsubaki Yayoi. Alle übrigen Rückkehrer wurden neu gebalanced und erfahren eine Erweiterung ihrer Movesets und ihrer Kostüme. Bei der Charakterauswahl, die neu angeordnet ist, ist ab jetzt die gewählte Farbpalette bereits zu sehen. Der Titel bietet drei Storylines mit Bosskämpfen, die nach den Geschehnissen in “BlazBlue: Continuum Shift” ansetzen und gegen Ende alle zu einer einzigen, gültigen Auflösung zusammenlaufen. Individuelle Storylines, Gold Break Bursts und Guard Primers sind dagegen im neuen Teil abgeschafft.

Dafür führt BlazBlue Chrono Phantasma Over-Drive und Crush Trigger ein. Das aktivierte Over Drive ermöglicht neue Manöver bei gesteigerter Stärke und dauert fünf Sekunden bzw. bei niedriger Gesundheit fünfzehn Sekunden an. Die Anzeige ladet sich während des Kampfes auf und kann nur bei vollständiger Aufladung genutzt werden. Crush Trigger ersetzt das Gold Break Burst, bei Opferung von 25% Heat (oder 2 Einheiten Magatama für Hakumen) und der Tastenkombination A+B kann der Spieler die Verteidigung des Gegners durchbrechen, außer im Falle von Barrier Guard. Dafür ist die Heat-Anzeige mittlerweile in vier Sektionen aufgeteilt, die Figur Jin nutzt sie, um D-Versionen seiner Attacken auszuführen.

Darüber hinaus ist BlazBlue Chrono Phantasma mit neuen Liedern ausgestattet.

von

Alle Artikel zu BlazBlue Chrono Phantasma
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz