Boogie-Nights bei PLAY

Leserbeitrag
260

(Frederic) Dirty Dancing bei PLAY! Da Gregor noch einen ebenbürtigen Tanzpartner braucht haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und einen anderen Netzi bei uns in die Sendung eingeladen. Heute heißt es PLAY vs. MAXX!

Boogie-Nights bei PLAY

Ja, richtig gelesen. Als Vertretung für den MAXX-Bereich beehrt uns heute Tim Feldner höchstpersönlich. Ob er musikalischer als Gregor ist? Bleibt abzuwarten. Aber die Entscheidung dürfte mit Hilfe von “Boogie” für die Wii schnell gefallen sein.

“Boogie” ist ein Sing- und Tanzspiel. Mit Hilfe von Wiimote und Nunchuck lasst Ihr Euren Charakter rhythmische Moves vollführen. Mit dem beigelegten Mikro sorgt Ihr anschließend für die richtige musikalische Begleitung. Party-Feeling pur!

Zur allgemeinen Orientierung bieten wir Euch hier jetzt noch die knallharten Karaoke-Facts:

Karaoke wurde in den früher siebziger Jahren in Japan betrieben und verbreitete sich von dort aus über die ganze Welt. Der Begriff wird von den Wörtern Kara (Deutsch: leer) und Oke (Deutsch: Orchester) abgeleitet.

Der Erfinder der Karaoke ist Daisuke Innoue. 1971 vermietete er die ersten selbst gebauten Karaoke-Maschinen an Bars. Da er seine Erfindung nicht patentieren ließ blieb der ganz große Ruhm aus, und er verdiente mit seiner Erfindung noch nicht einmal Geld.

Eine der derzeit abgedrehtesten Karaoke-Formen nennt sich “Powerpint-Karaoke”. Die Teilnehmer müssen lustige Vorträge zu aus dem Internet heruntergeladenen Powerpoint-Präsentationen halten. Der Clou: Sie haben diese Vorträge noch nie vorher gesehen. Na dann mal viel Spaß dabei.

Falls Euch die Singerei zu viel wird können wir auch einen Ausflug ins Filmhaus Eures Vertrauens empfehlen. Unseren aktuellen Kino-Tipp findet Ihr wie immer in den Related Stories.

Was haltet Ihr von Karaoke? Welcher Netzi wird sich heute Abend besser schlagen? Gregor oder Tim? Postet Eure Meinung in die COMMENTS!

Weitere Themen: Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz