Brink - Entwickler nennen Gründe für die Verschiebung

Leserbeitrag
2

Der Shooter Brink sollte eigentlich Ende 2010 erscheinen, allerdings gab der Entwickler Splash Damage im vergangenen Juni bekannt, dass der Titel auf 2011 verschoben wird. Bislang gab es keine offizielle Begründung für die Verschiebung vom Entwickler.

Jetzt äußerte sich Paul Wedgwood, der CEO des Konzerns, in einem Interview mit der englischen Webseite vg247.com zu der Verschiebung des Titels auf 2011. So gab er an, dass man mehr Zeit zum Beta-Testen und für den weiteren Feinschliff braucht.

”Wir werden keine weiteren Inhalte hinzufügen. Eigentlich brauchen wir nur mehr Zeit für den Beta-Test. Es ist ein wirklich ambitioniertes Projekt, und jetzt, wo die Leute sehen können, was wir mit den Waffen gemacht haben – die Anzahl der Waffen, die Anzahl der Waffen-Modifikationen, die Anzahl der Fähigkeiten, die Anzahl der Gegenstände und Apparaturen – sie können daran sehen, dass es wirklich einiges an Balancing benötigt, bis alles richtig funktioniert. Und im Bezug auf Brink möchten wir natürlich, dass den Leuten das Spielen auch nach Monaten noch gefällt – oder nach Jahren! Ich denke, um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir einfach eine ausgiebige Periode des Testens, Balancings und Feintunings”, so Wedgwood.

Das Spiel erscheint im Frühling 2011 für PC, PS3 und XBox 360.

Weitere Themen: Bethesda Softworks

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz