Brink: Deutsche Vorbesteller bekommen kein Doom-Pack

Tino Neumann

Der Taktik-Shooter Brink aus dem Hause Bethesda wird ab dem 20. Mai 2011 erhältlich sein. Ab dann hat der Spieler hierzulande die Möglichkeit neben der Standardversion auch zwischen drei speziellen Vorbesteller-Premium-Packs zu wählen.

Das in den USA erhältliche “Doom-Pack” allerdings sucht man hierzulande vergebens. Da nur Doom 3 seinerzeits einer Indizierung in Deutschland entgehen konnte, verzichtete der Publisher – vermutlich um etwaige USK-Auseinandersetzungen aus dem Wege zu gehen – darauf es anzubieten. Also müssen wir uns als Vorbesteller mit dem “Fallout-Pack”, dem “Psycho-Pack” und dem “Spec-Ops-Pack” zufrieden geben.

Es folgen die exklusiven Inhalte der einzelnen Vorbesteller-Premium-Editionen zu Brink:

Fallout-Pack – bei vielen Händlern erhältlich

  • “Fallout Vault 101“-Körper-Tattoo
  • Waffen-Skins für die CARB-9 SMG: Vault 101 (Sicherheit) und Fallout New Vegas Vault Boy (Widerstand)
  • T-Shirts: Fallout Vault 101 (Sicherheit) und Fallout New Vegas Vault Boy (Widerstand)
  • Vault-Tec-Beanie-Mütze (Sicherheit) und Fallout-Kopftuch (Widerstand)

Psycho-Pack:

  • Waffe: Der “Caesar“-Revolver
  • Neue Waffenteile: Verbesserter Cola-Dosen-Schalldämpfer (Widerstand) und Ark-Taktik-Schalldämpfer (Sicherheit)
  • Kampfmaske für den Widerstand: “Teuflisches Grinsen“
  • Körper-Tattoo „Gequälte Seele“

Spec Ops-Pack – bei GameStop und Steam:

  • Waffe: Die “Hockler“-Maschinenpistole
  • “GreenEye“-Zielfernrohr
  • Sicherheit-Kampfmaske “Sloani“
  • “Dogtag“-Körper-Tattoo

Weitere Themen: Bethesda Softworks

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz