Brothers in Arms: Pitchford verspricht “authentischen” Ableger

Furious 4 wurde mittlerweile vom Brothers in Arms Franchise abgespalten, Gearbox Software hat mit der Marke aber noch etwas vor. Laut CEO Randy Pitchford dürfen sich Fans bald wieder auf ein richtiges BIA Spiel freuen.

Brothers in Arms: Pitchford verspricht “authentischen” Ableger

Gegenüber IGN äußerte sich Pitchford zum Status von Furious 4 und der Brothers in Arms Marke. Gearbox sei so weiterhin an neuen Ablegern interessiert und wird dabei anscheinend versuchen, sich an die Grundelemente des Franchises zu halten.

“Wir lieben Brothers in Arms”, so Pitchford. “Es wird ein authentisches Brothers in Arms Spiel geben. Nochmal: Wir haben es noch nicht angekündigt, aber ich freue mich wirklich sehr darauf. Wir werden diese Dinge ankündigen, wenn die Zeit kommt. (…) Ich möchte eine Situation vermeiden, bei der die Leute in fünf Jahren sagen werden ‘Wow, das Spiel ist seit fünf Jahren in Entwicklung’. Deshalb kündige ich Sachen erst an, wenn ich weiß, was sie wirklich sind.”

Einen Publisher hat das Studio bisher aber weder für das neue Brothers in Arms noch für Furious 4 gefunden. Zuvor hatte Ubisoft die Titel der Reihe veröffentlicht, anscheinend wird sich dies aber ändern.

Gearbox veröffentlicht heute übrigens mit Aliens: Colonial Marines ihren nächsten Titel.

Via: VG247

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Gearbox Software

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz