Brütal Legend 2: Sequel soll kommen, wird aber teuer

Luis Kümmeler

Seit Jahren warten Fans des Action-Adventures Brütal Legend auf einen Nachfolger. Dass der definitiv irgendwann kommen soll, hat der Chefentwickler Tim Schafer nun im Rahmen einer Bühnendiskussion auf der E3 2017 mit Schauspieler Jack Black verlauten lassen.

So einige Herzen müssen da einen Hüpfer gemacht haben, als sich der für seine Adventures bekannte Tim Schafer mit Schauspieler Jack Black auf der Bühne der E3-Show Coliseum niederließ, um ausgelassen zu plaudern. Als ein Zuschauer erwartungsvoll „Brütal Legend 2“ rief, so berichtet die Seite Gamespot, entschuldigte sich der Chefentwickler vom Studio Double Fine zunächst dafür, dass sie den Eindruck vermittelten, das Panel würde eine Ankündigung des Sequels hervorbringen. Die gab es in der Tat nicht, Schafer gab jedoch zu Protokoll: „Eines Tages werden wir das Spiel machen.“ Es werde zudem ein teures Projekt, so Schafer weiter.

Das ist vermutlich auch der Grund, warum Fans des Originals bis heute auf einen Nachfolger warten. Schon im Jahr 2014 hatte Schafer verkündet, dass es schwierig werde, das Geld für Brütal Legend 2 aufzutreiben, obwohl der 25 Millionen US-Dollar teure Erstling zu den erfolgreichsten Titeln aus dem Hause Double Fine gehört. Brütal Legend erschien im Jahr 2009 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360. Ein zweiter Teil war sogar schon einmal in der Vorbereitung, wurde aber vom Publisher EA eingestampft.

Weitere Themen: Double Fine

Neue Artikel von GIGA GAMES