Riileases der Woche (3. - 9. März 08)

Leserbeitrag
16

(Vio) Ui ui ui! So viele Spiele in dieser Woche! Und was auffällt: In etlichen Neuerscheinungen tauchen Tiere auf. Ob die Publisher auf Kuschelkurs mit der Natur sind?

Riileases der Woche (3. - 9. März 08)

Fishing Master
“Na?! Beißense?!” Wer nicht am See stehen und dumme Sprüche von Spaziergängern hören will, kann ja auch einfach im Wohnzimmer angeln gehen. Mit der Wiimote als Angel und dem Nunchuk als Kurbel dürft Ihr in diesem Arcade-Game über 100 verschiedene Fischarten an Land ziehen. Wer will, kann auch direkt zu viert die Rute auswerfen – oder an mehr als 30 Turnieren teilnehmen.

Publisher: Konami, USK: frei, Release: 6. März 2008, Preis: 34,95 Euro

fish1
fish2

The Dog Island
Viele Kinder wünschen sich soooooo gern ein Haustier – doch leider klappt das nicht immer. In “The Dog Island” können Kids nun selbst in die Rolle eine Hundes schlüpfen, der sich auf eine ferne Insel begibt, um dort nach einer heilenden Blume zu suchen, als eines seiner Geschwister erkrankt. Das Abenteuer führt durch verschiedene Länder, von Ägypten bis Griechenland, und bietet auch einige Minispiele.

Publisher: Ubisoft, USK: frei, Release: 6. März 2008, Preis: 29,95 Euro

dog1
dog2

Tierbabys: Mein kleiner Welpe
Ob das Zufall ist, dass zwei Wii-Spiele mit kleinen Hunden zur gleichen Zeit auf den Markt kommen? In diesem Fall handelt es sich allerdings wieder um eine “Nintendogs”-ähnliche Simulation: Bringt Eurem Welpen Kunststücke, Kommandos und Spiele bei. Außerdem kann man seinem virtuellen Haustier allerlei Zubehör und Kostüme (?!) kaufen. Wer möchte, kann sich HIER eine PC-Testversion von “Puppy Luv” (Originaltitel) herunterladen.

Publisher: Activision, USK: frei, Release: 6. März 2008, Preis: 29,95 Euro

welp2
welp1

Destroy All Humans! Big Willy: Entfesselt
Die Action-Serie mit dem tiefschwarzen Humor wartet mit einem neuen Game auf – und erscheint nun erstmals auch für Wii. Immer noch ist es das Ziel des kleinen Außerirdischen Crypto, die Menschheit auszulöschen. Dafür hat sein Artgenosse Pox eine Kette Fastfood-Restaurants namens “Big Willy” eröffnet, deren Burger aus Menschenfleisch bestehen. Das Maskottchen der Kette ist dabei insgeheim eine gigantische Tötungsmaschine, die Crypto nun steuern muss.
Um die zahlreichen Missionen zu absolvieren, könnt Ihr Euch durch eine offene Spielwelt bewegen. Außerdem neu: Erstmals ist auch ein Koop- und ein Mehrspieler-Modus integriert.

Publisher: THQ, USK: ab 16 Jahren, Release: 7. März 2008, Preis: 59,95 Euro

dah2
dah1

Bomberman Land
Wie schon im gleichnamigen Spiel für den Nintendo DS besteht das “Bomberman Land” aus einer bunten Minispiel-Sammlung. Für Zock-Parties (und zwar offline oder mit Hilfe der Wi-Fi-Connection auch online) warten über 50 Spielchen auf Euch. Durch erfolgreiches Absolvieren der Aufgaben schaltet Ihr immer neue Zonen frei. Und natürlich darf auch der klassische Bomberman-Modus nicht fehlen.

Publisher: Eidos, USK: frei, Release: 7. März 2008, Preis: 59,95 Euro

bomb1
bomb2

Bully: Die Ehrenrunde
Was leider für viele Jugendliche bittere Realität ist, reicht Rockstar Games als Stoff für ein Videospiel: In “Bully” (auch bekannt als “Canis canem edit”) spielt Ihr einen Schüler, der von Mitschülern verprügelt und von Lehrern schikaniert wird. Eure Aufgabe ist es also, Euch im Schulalltag zurechtzufinden und möglichst vielen Gefahren aus dem Weg zu gehen. Wenn Ihr Erfolg habt, könnt Ihr vom Opfer zum König der Schule aufsteigen.

Publisher: Rockstar Games, USK: ab 16 J., Release: 7. März 2008, Preis: 39,95 Euro

bul1
bul2

Sea Monsters
Prähistorische Ozeanriesen sind die Protagonisten in diesem Game, das parallel zum von National Geographic unterstützten Kinofilm erscheint. Ziel eines jeden Levels ist dabei: Überleben! Denn irgendwo schwimmt sicher immer ein noch größeres, hungriges Wesen herum. Allerdings ist die Anzahl der spielbaren Tiere überschaubar: Nur 6 Kreaturen können von Euch gesteuert werden.

Publisher: dtp Entertainment, USK: ab 6 J., Release: 7. März 2008, Preis: 39,95 Euro

sea2
sea1

Die Geheimnisse der Spiderwicks
Die achtteilige Fantasy-Buchreihe von Holly Black ist bereits ein Erfolg, nun erscheint dazu auch ein Spiel. Die drei Geschwister Jared, Simon und Mallory Grace ziehen in das geheimnisvolle Haus ihrer Großtante ein – und stecken schnell in einem Abenteuer mit Elfen, Kobolden und bösen Monstern. Dabei könnt Ihr die Welt des “Spiderwick”-Games frei erkunden und müsst hin und wieder auch knifflige Rätsel lösen.

Publisher: Vivendi, USK: ab 12 Jahren, Release: 7. März 2008, Preis: 39,95 Euro

spider1
spider2

Bitte beachten: Da Publisher hin und wieder kurzfristig Erscheinungstermine verschieben, sind alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Themen: Rockstar

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz