Call of Duty Modern Warfare Remastered: Infinity Ward sollte es besser nicht versauen

Marco Schabel
3

Auch wenn Vince Zampella nicht mehr für Activision und Infinity Ward arbeitet, liegt ihm noch viel an der Call of Duty-Serie. So viel, dass er die Entwickler anfleht, das Call of Duty Modern Warfare Remastered doch bitte nicht zu versauen.

14.328
Call of Duty: Infinite Warfare - Offizieller Reveal Trailer (Deutsch)

Auch wenn die Call of Duty-Serie in den letzten Jahren einiges an Zuwendung verloren hat und Call of Duty Infinite Warfare sich aktuell sogar einer Shitstorm-Kampagne ausgesetzt sieht, die vor allem darauf hindeutet, dass den Spielern Battlefield 1 um Längen besser gefällt, gibt es Teile der Serie, die zu den modernen Klassikern des Genres zählen. Dazu gehört vor allem das 2007 erschienene Call of Duty Modern Warfare, das mit dem diesjährigen Ableger der Serie neu aufgelegt wird. Während das Call of Duty Modern Warfare Remastered untrennbar mit dem Hauptspiel, Call of Duty Infinite Warfare, verbunden sein wird, hoffen nicht nur die Spieler, dass es dann wenigstens nicht in den Sand gesetzt wird.

Infinite Warfare: Activision tauscht heimlich das Cover aus

Das hofft nämlich auch Vince Zampella, einer der beiden Hauptverantwortlichen des Originals, ehemaliger Infinity Ward-CEO, Mitgründer des Studios und Miterfinder der Serie. Bis 2009 hat er für Infinity Ward gearbeitet und das Studio dann nicht gerade friedlich verlassen, bevor er das jetzige Titanfall-Studio Respawn Entertainment gründete. In einem Interview sprach er jedoch noch einmal über sein Baby und erklärte, dass er mit den jetzigen Entwicklern des Call of Duty Modern Warfare Remastered gesprochen habe. „Ich habe ihnen gesagt: Versaut es nicht“, so Zampella. „Das ist alles, was ich dazu gesagt habe. Ich habe sie angerufen und gesagt: Ganz ehrlich, verkackt es nicht! Es ist ein großer Teil der Gamingerinnerung der Leute.“

Ob diese aufmunternden Worte, die im Original sicher noch etwas harscher klangen, am Ende etwas gebracht haben, erfahrt ihr am 4. November. Dann erscheinen Call of Duty Infinite Warfare und Call of Duty Modern Warfare Remastered. Letzteres aber nur für jene, die sich mindestens die etwas teurere Legacy Edition kaufen. Zampella selbst wird zusammen mit seinem Studio vorab bereits Titanfall 2 veröffentlichen.

Weitere Themen: Call of Duty: Infinite Warfare, Infinity Ward

Neue Artikel von GIGA GAMES