Call of Duty – Black Ops 2: Balancing ist “verdammt hart”

Besonders im Multiplayer-Modus von Shootern ist das Balancing eine der wichtigsten Aufgaben der Entwickler. Treyarchs David Vondehaar zufolge ist es dabei nicht immer leicht, die Wünsche der Fans zu berücksichtigen.

Call of Duty – Black Ops 2: Balancing ist “verdammt hart”

Die Call of Duty Fanbase hat natürlich auch bei Black Ops 2 ihre Vorstellungen, die häufig leider weder mit denen der Entwickler, noch mit der Realität  übereinstimmen – weshalb man die Wünsche oft nicht realisieren kann.

“In Black Ops 2 beschweren sich die Leute jetzt, dass der Körperscanner nicht stark genug ist”, so Vondehaar gegenüber OXM. “Wir sind in der Alpha, wir tunen das Ganze noch. Aber manche Leute denken, dass das Signal des Scanners stärker sein sollte. (…) Und ich sage ihnen: ‘Junger Mann, ich bedanke mich für das Feedback, aber die Daten zeigen die Wahrheit darüber.’ Das ist ein Teil des Daseins als Game Designers und es ist verdammt hart.”

Ob uns das Balancing von “Call of Duty: Black Ops 2″ zufriedenstellen wird, werden wir ab dem 13. November erfahren, wenn der Shooter für PC, Xbox 360 und PS3 erscheint.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Call Of Duty - Black Ops 2

Weitere Themen: gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz