Call of Duty: Black Ops - Auf Erfolgskurs

Steven Drewers

Activision Blizzard hat schon in der letzten Woche verlauten lassen, dass sich Call of Duty: Black Ops verkauft wie warme Semmeln. Die neuen Zahlen bestätigen den Erfolg und brechen sogar alte Rekorde.

Bereits am ersten Verkaufstag ginen allein in Nord-Amerika und UK 5,6 Millionen Exemplare über die Ladentheke. Das macht umgerechnet einen Umsatz von sage und schreibe 360 Millionen US-Dollar. Doch das scheint den Jungs von Activision Blizzard nicht genug zu sein. Nach gerade einmal fünf Tage wurde bereits ein Umsatz von 650 Millionen US-Dollar generiert. Damit liegt Call of Duty: Black Ops klar vor dem Vorgänger Call of Duty: Modern Warfare 2. Der schaffte nämlich nur “läppische” 550 Millionen US-Dollar.

Auch interessant sind die bisher gemessenen Spielzeiten. Am Release-Tag wurden insgesamt 5,9 Millionen Stunden von den Spielern im Multiplayer-Modus auf den Kopf gehauen. Damit liegt Call of Duty: Black Ops im Rennen ganz klar vor der Konkurrenz.

Weitere Themen: Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz