Call of Duty Elite - Activision hat mehr Asse im Ärmel

Jan

Activision Publishing CEO Eric Hirshberg macht in einem Interview klar, dass Call of Duty: Elite mehr bieten wird, als bisher über den Netzwerk-Service bekannt ist. Allerdings kann über weitere Features wegen der engen Verbindung zu Modern Warfare 3 derzeit nicht gesprochen werden.

Call of Duty Elite - Activision hat mehr Asse im Ärmel

Call of Duty: Elite wird eine Art soziales Netzwerk für CoD-Spieler, die so sehr einfach miteinander in Verbindung treten (und wahrscheinlich miteinander spielen), Statistiken verwalten und Content wie etwa Kill-Videos miteinander teilen können werden. Für die Beta des Dienstes haben sich bereits über zwei Millionen Interessenten angemeldet. Allerdings bietet der Service scheinbar mehr, als bisher bekannt gemacht wurde. Im Interview mit Gamasutra spricht Activision Publishing CEO Eric Hirshberg darüber, weshalb mit diesen Details noch keine Werbung gemacht wird:

“Ich werde Folgendes sagen: Wir sind noch nicht bereit, alle Funktionen des Dienstes zu offenbaren, da eine Menge davon in Modern Warfare 3 implementiert ist. Was wir präsentiert haben, war also nicht vollständig und hat für Verwirrung gesorgt. Wir werden einen besseren Dienst zum Launch haben, da wir durch die Beta daran feilen und ihn noch verbessern können. Wir haben die richtige Wahl getroffen”

Modern Warfare 3 erscheint am 8. Novembver für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

Weitere Themen: Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz