Call of Duty: Elite – Analytiker schätzt 1,5 Millionen Abonnenten am Ende des Jahres

Activision hat gestern offiziell Call of Duty: Elite angekündigt, einen Online-Service rund um die Shooter Reihe der euch mit Statistiken und vielem mehr versorgt. Mit diesem verfolgt man logischerweise auch finanzielle Ziele, es wird nämlich kostenpflichtige Abonnements geben.

Call of Duty: Elite – Analytiker schätzt 1,5 Millionen Abonnenten am Ende des Jahres

Da stellt sich natürlich die Frage, wie viele Leute denn das Angebot annehmen werden oder einfach die kostenlose Variante nutzen wollen. Der Analytiker Jesse Divnich gab nun gegenüber Industry Gamers seine Prognose ab: Ganze 1,5 Millionen Abonnenten soll Call of Duty: Elite am Ende des Jahres verzeichnen können.

“In Hinblick auf das Potential des Dienstes zeigen unsere derzeitigen Umfragen und Marktforschungen, dass Call of Duty: Elite eine Aktzeptanz zwischen 10 und 20% der Call of Duty: Modern Warfare 3 Käufer erreichen kann. Dies dürfte sich dann in 2-4 Millionen Abonnenten 12 Monate nach dem Launch niederschlagen, 2011 gibt es wahrscheinlich 1,5 Millionen Abonnenten. Wir erwarten, dass der Preis des Abonnements im Bereich von 4,99$ liegt.”

Die Zahl könnte jedoch noch ein wenig schrumpfen, da der Service sich besonders an Core Gamer richte und diese mit Battlefield 3 von Call of Duty weggelockt werden könnten. Höchstwahrscheinlich startet Call of Duty: Elite pünktlich zum Release von Call of Duty: Modern Warfare 3 im November, eine Beta soll bereits diesen Sommer kommen.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz