Call of Duty - Ghosts: Sledgehammer Games ist nicht involviert

Maurice Urban

Sledgehammer Games wird dieses Mal nicht die Rolle des Support-Studios für Infinity Ward einnehmen. Per Twitter bestätigte das Studio, dass man nicht an Call of Duty: Ghosts beteiligt ist.

Call of Duty - Ghosts: Sledgehammer Games ist nicht involviert

Bei Call of Duty: Modern Warfare 3 war das Team um Glen Schofield noch für die Entwicklung der Zusatzinhalte bzw. Map Packs verantwortlich. Die Call of Duty: Ghosts DLCs werden aller Voraussicht nach aber nicht von Sledgehammer entwickelt.

Worum es sich bei diesem neuen Projekt handelt, ist derzeit nicht bekannt. Sledgehammer Games wurde 2009 ursprünglich gegründet, um einen Call of Duty-Ableger als Third-Person-Shooter zu entwickeln – vielleicht hat Activision dieses Thema nun wieder aufgegriffen?

Neben Infinity Ward und Sledgehammer Games arbeiten derzeit auch Neversoft, Raven Software und Treyarch am Call of Duty Franchise.

Weitere Themen: Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz