Call of Duty – Infinite Warfare: Erster DLC soll im Januar erscheinen

Lukas Flad

Die erste kostenpflichtige Erweiterung von Call of Duty: Infinite Warfare könnte schon Anfang 2017 erscheinen. Das geht zumindest aus dem Tweet eines Entwicklers vom Studio Infinity Ward hervor.

Call of Duty – Infinite Warfare: Erster DLC soll im Januar erscheinen

Call of Duty: Infinite Warfare setzt wieder einen Season Pass voraus, um auch zukünftig veröffentlichte Inhalte spielen zu können. Insgesamt sollen im kommenden Jahr vier DLC-Pakete erscheinen, die neue Karten für den Multiplayer-Modus, aber auch neue Inhalte für den Zombie-Modus liefern.

Jetzt hat Lee Ross vom Entwickler Infinity Ward angekündigt, dass der erste DLC am 31. Januar 2017 veröffentlicht wird und zuerst für die PlayStation 4 sowie PlayStation 4 Pro verfügbar ist. Mittlerweile ist der Tweet zwar wieder gelöscht, da es sich bei Ross allerdings um einen Mitarbeiter des Entwicklerstudios handelt, ist die Aussage durchaus realistisch.

Der Season Pass für Call of Duty: Infinite Warfare kostet rund 50 Euro und liefert neben einem Zugang zu neuen Inhalten auch zehn seltene Vorratslieferungen sowie 1000 Einheiten Bonus-Schrott, mit dem Du neue Waffen fertigen kannst. Ob sich ein Kauf des Passes beziehungsweise Call of Duty: Infinte Warfare lohnt, kannst Du in unserem Test nachlesen.

Quelle: Charlie Intel

Weitere Themen: E3 2016, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz
}); });