Call of Duty: Modern Warfare 2 - Anwalt will in Australien gegen den Shooter vorgehen

Leserbeitrag
22

Seit kurzer Zeit ist das Spiel Call of Duty: Modern Warfare 2 erhältlich. Die USK vergab den Spiel in Deutschland die Freigabe ”Ab 18 Jahren Freigegeben”. In Australien erhielt das Spiel die höchst mögliche Altersfreigabe MA 15+. Ein australischer Anwalt namens Michael Atkinson möchte nun gegen die dortige Behörde OFLC vorgehen.

”Die Entscheidung überrascht mich in keinster Weise. Das OFLC unternimmt alles, um so gut wie jedes Spiel freizugeben. Ich ärgere mich über jedes Spiel, das den Spieler ermutigt, extreme Gewalttaten und Grausamkeiten zu begehen, aber dieses Spiel (Modern Warfare 2) erlaubt es, sich in Terroristen hineinzuversetzen und für das Gemetzel an Zivilisten Punkte zu ergattern.”

Michael Atkinson möchte ereichen, dass das Spiel einer neuen Prüfung unterzogen wird. Call of Duty: Modern Warfare 2 ist für PS3, Xbox 360 und PC erhältlich.

Quiz wird geladen
Quiz: Bist du ein Call-of-Duty-Experte?
Wie heißt der Alien-Modus in Ghosts?

Weitere Themen: Infinity Ward

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz